| flug» flughafen

Friedrichshafen: Germania für touristische Ziele

Der Bodensee-Airport Friedrichshafen erhält mit der Germania Fluggesellschaft eine weitere Airline für das touristische Angebot.

Im Auftrag von Thomas Cook wird Germania im Sommerprogramm des Bodensee-Airports Fluggäste beispielsweise auf die Kanarischen Inseln, nach Griechenland, Palma de Mallorca und in die Türkei bringen. Einmal pro Woche können Passagiere zu den Zielflughäfen Heraklion und Rhodos fliegen. Auf die Ferieninsel Mallorca geht es viermal pro Woche. Die Türkei steuert Germania einmal pro Woche an, jeweils dienstags geht es nach Antalya. Zudem stehen einmal wöchentlich Flüge nach Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa auf dem Flugplan.

„Mit Germania können wir mittlerweile die vierte renommierte deutsche Fluggesellschaft am Bodensee-Airport neben Lufthansa, Airberlin sowie Germanwings vorweisen und haben mit unserem Homecarrier InterSky einen weiteren wichtigen Partner an Bord“, sagt Hans Weiss, Geschäftsführer des Flughafen Friedrichshafen. „Mit diesem neuen Programm bieten wir ein attraktives Flug-Angebot ab Friedrichshafen. Von den zehn wöchentlichen Flügen sind neun Nonstop-Verbindungen ohne Zwischenlandung“, erläutert Roland Ginter, bei Thomas Cook für Reisebüros im Raum Süddeutschland zuständig. Lanzarote und Fuerteventura werden in Kombination geflogen. (red)


  germania, flughafen friedrichshafen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.