| technologie

Amadeus: Finanzinvestoren kaufen Opodo

Der Buchungssystem-Anbieter Amadeus hat das Online-Reiseportal Opodo für 450 Mio. EUR an zwei Finanzinvestoren verkauft.

Die Beteiligungsgesellschaften Permira und Axa wollen Opodo zum Marktführer in Europa aufbauen. Einschließlich weiterer geschäftlicher Vereinbarungen belaufe sich der Verkaufspreis auf 500 Mio. EUR, teilte Amadeus am Mittwochabend mit. Das Unternehmen, an dem auch die Lufthansa beteiligt ist, besaß Opodo seit 2004, sah darin aber keine strategische Investition. (APA/red)

  amadeus, opodo


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.