| flug

British Airways: Streik in Aussicht

In Großbritannien droht ein neuer Streik des Kabinenpersonals der British Airways.

In einer Abstimmung sprach sich die Mehrheit des teilnehmenden Personals gestern, Dienstag, gegen einen Vorschlag der Konzernleitung aus, der den seit Monaten schwelenden Arbeitskampf beenden sollte. Bei der von der Gewerkschaft Unite organisierten Abstimmung stimmten 3.419 Angestellte gegen und 1.686 Angestellte für den Vorschlag. Gewerkschaftschef Tony Woodley, sagte, nun sei eine Abstimmung über neue Streiks denkbar. Er bevorzuge aber neue Verhandlungen mit der BA-Führung.

Die Unternehmensleitung gab sich angesichts der niedrigen Beteiligung von weniger als der Hälfte der betroffenen Angestellten selbstbewusst. Die Unterstützung für Unite "verebbe", erklärte das Unternehmen. Die Gewerkschaft habe die "moralische Autorität" verloren, die Interessen des Kabinenpersonals zu vertreten. Unite müsse jetzt an den Verhandlungstisch zurückkehren und die Übereinkunft unterzeichnen, um den Streit zu beenden. 

British Airways hatte das Angebot als "letzten" Vorschlag bezeichnet und bot eine Gehaltssteigerung von 2,9% im kommenden Jahr und d3% 2012 an. Das Kabinenpersonal der Airline hat in diesem Jahr bereits an 22 Tagen die Arbeit niedergelegt - die Kosten für British Airways belaufen sich laut Unite auf umgerechnet 177 Mio. EUR.

Ursprünglich ging es bei dem Streit um die Sparanstrengungen des angeschlagenen Unternehmens, inzwischen geht es auch um Strafmaßnahmen gegen streikendes Personal. Der nächste Streik könnte bereits im September erfolgen. (APA/red)


  british airways, großbritannien, streik


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!




Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.