| incoming» destination

Österreichsommer: "Plus-Minus-Null"

Hans Schenner, Tourismusobmann der Wirtschaftskammer Österreich, rechnet damit, dass die heimische Tourismusbranche diesen Sommer mit "plus/minus Null" aussteigt.

Das sagte er heute, Montag, in einem Gespräch mit der APA. Von Mai bis August 2009 haben die Gästenächtigungen im Jahresvergleich um 1,8% auf 46,04 Mio. abgenommen. Der August hat das von Mai bis Juli angehäufte Minus mit einem Plus von 4,1% auf 16,6 Mio. Nächtigungen abgeschwächt und die Bilanz gerettet. "Das war der tollste August aller Zeiten", sagte Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner heute, Montag, bei der Präsentation der neuen Winterkampagne der Österreich Werbung. Der September sei "sehr gut" gewesen, der Oktober werde vermutlich "akzeptabel" abschließen. Konkrete Zahlen für die beiden Schlussmonate liegen allerdings noch nicht vor.

Im Zeitraum Mai bis August legte die Zahl der Inländernächtigungen um 0,6% auf 14,5 Mio. Nächtigungen zu und erreichte damit das höchste jemals erhobene Ergebnis, teilte die Statistik Austria kürzlich mit. Bei den ausländischen Gästen gab es einen Rückgang um 2,9% auf 31,5 Mio. Übernachtungen. (red/apa)

  österreich, österreich werbung, wirtschaftskammer, wkö


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
23 August 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.