| news | flug

Emirates Group erzielt Rekord-Halbjahresergebnis


Emirates
Die Emirates Group erreichte im Geschäftsjahr 2022-23 einen Halbjahresgewinn von 4,2 Mrd. AED (1,2 Mrd. USD); was die deutliche Erholung des Unternehmens nach dem letztjährigen Verlust von 5,7 Mrd. AED (1,6 Milliarden USD) widerspiegelt.

Zum Stichtag vom 30. September verzeichnet die Emirates Group einen Bilanzgewinn für die ersten sechs Monate in Höhe von 4,2 Mrd. AED (1,2 Mrd. USD), sowie einen Turnaround um fast 10 Mrd. AED im Vergleich zum Vorjahresverlust von 5,7 Mrd. AED (1,6 Mrd. USD). Der Umsatz der Unternehmensgruppe belief sich in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2022-23 auf 56,3 Mrd. AED (15,3 Mrd. USD) und lag damit um 128% über dem Vorjahreswert von 24,7 Mrd. AED (6,7 Mrd. USD).

Die Liquiditätslage betrug zum 30. September 2022 32,6 Mrd. AED (8,9 Mrd. USD), im Vergleich zu 25,8 Mrd. AED (7,0 Mrd. USD) am 31. März 2022. Bedingt durch die gesteigerte Kapazität und den Geschäftstätigkeiten stieg auch die Mitarbeiterzahl der Emirates Group im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10 % und lag am 30. September 2022 bei 93.893.

„Das Rekordergebnis der Unternehmensgruppe in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022-23 ist das Ergebnis einer vorausschauenden Planung, der flexiblen Reaktionsfähigkeit unseres Geschäfts und der Bemühungen unserer talentierten und engagierten Mitarbeiter:innen“, so Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Chairman und Chief Executive der Emirates Airline und Group.

"Wir gehen davon aus, dass die Kundennachfrage in unseren Geschäftsbereichen auch im zweiten Halbjahr 2022-23 stark bleiben wird. Allerdings rechnen wir auch mit Gegenwind und behalten die Inflationskosten und andere makroökonomische Herausforderungen wie den starken US-Dollar und die Finanzpolitik der wichtigsten Märkte genau im Auge. Wir gehen davon aus, dass wir zum Ende des Geschäftsjahres wieder zu unserer Profitabilitätsbilanz zurückkehren werden."

Ergebnis - Emirates Airline

Der Gewinn von Emirates für das erste Halbjahr 2022-23 erreichte einen neuen Rekord von 4,0 Mrd. AED (1,1 Mrd. USD), verglichen mit einem Verlust von 5,8 Mrd. AED (1,6 Mrd. USD) im Vorjahr. Trotz unvorteilhafter Währungseffekte betrug der Umsatz, inklusive anderer operativer Einnahmen, 50,1 Mrd. AED (13,7 Mrd. USD) – ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr um 131%, wo er bei 21,7 Mrd. AED (5,9 Mrd. USD) lag.

Die Betriebskosten stiegen um 73% bei einem Gesamtkapazitätswachstum von 40%. Grund hierfür war hauptsächlich die um 65% höhere, benötigte Treibstoffmenge aufgrund des deutlich gesteigerten Flugbetriebes in den sechs Monaten bis Ende September sowie der Ölpreis, der sich im Zeitraum verdoppelt hat. Die Treibstoffkosten, die in vergangenen Geschäftsjahren vor der Pandemie stets den größten Teil der Kosten darstellten, machten im diesjährigen Zeitraum 38% - eine der höchsten Werte aller Zeiten - der Gesamtkosten im Vergleich zu 20% in den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres aus.

Die starke Nachfrage und die Ausweitung des Flugbetriebs in den letzten sechs Monaten ließen das EBITDA von Emirates fast um das Dreifache auf 14,7 Mrd. AED (4,0 Mrd. USD) steigen, im Vergleich zu 5,0 Mrd. AED (1,4 Mrd. USD) im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Ergebnis - dnata

Einhergehend mit dem gestiegenen Flug- und Passagieraufkommen in allen Märkten verzeichneten die Geschäftsbereiche von dnata in den Bereichen Fracht und Bodenabfertigung, Catering und Einzelhandel sowie Reisedienstleistungen einen deutlichen Anstieg der Geschäftstätigkeit. Dies führte zu einem starken Umsatzwachstum in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022-23. Die Gesamtleistung von dnata wurde jedoch durch die Inflation und gestiegene Kosten in allen Märkten gedämpft.

Die Reisesparte von dnata trug 1,2 Mrd. AED (323 Mio. USD) zum Gesamtumsatz bei, ein Plus von 708% gegenüber 147 Mio. AED (40 Mio. USD) im Vorjahreszeitraum. Die Division verzeichnete einen Geschäftswert (Total Transaction Value: TTV) von 4,7 Mrd. AED (1,3 Mrd. USD), im Vorjahreszeitraum lag er bei 726 Mio. AED (198 Mio. USD). (red) 


  emirates, emirates group, airline, ergebis, verkehrsergebnis, halbjahresergebnis, rekord, rekordergebnis, dnata, halbjahresrekord


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteurin

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.