| news | schiff

MSC: Größeres Yachtclub-Angebot & neue Führungscrew für Luxusmarke

Mit den beiden neuesten Schiffen der Schweizer Reederei, der MSC Virtuosa und der MSC Seashore, wurde der exklusive MSC Yacht Club noch weiter ausgebaut. Weiters präsentierte die Reederei fünf Führungskräfte für die neue Luxusmarke, deren Name in Kürze bekannt gegeben werden soll. 

Bei beiden Schiffen handelt es sich um verlängerte Versionen ihrer Schwesterschiffe, sodass auch dem MSC Yacht Club mehr Platz zu Verfügung steht – für größere öffentlichen Flächen und noch mehr Platz im Freien. Insbesondere die MSC Seashore wird den bisher größten MSC Yacht Club mit fast 3.000m² exklusiver Fläche bieten.

Schiff-im-Schiff-Konzept

Das 2008 eingeführte Konzept verbindet die Vorteile einer privaten Yacht mit viel Exklusivität und Privatsphäre mit dem umfangreichen Freizeit- und Unterhaltungsangebot eines großen Kreuzfahrtschiffs. Inzwischen gibt es den MSC Yacht Club auf mehr als der Hälfte der Schiffe der MSC Cruises Flotte. Damit sich die Gäste wie echte VIPs fühlen, ist das MSC Yacht Club All-Inclusive-Erlebnis auf den Gast maßgeschneidert. Der 24-Stunden-Butler kümmert sich um alle Wünsche, von der Organisation privater Landausflüge über die Reservierung des Spas bis zur morgendlichen Lieferung der Wunschtageszeitung auf die Kabine. Gäste genießen das stilvolle, gehobene Ambiente, das nur mit einer speziellen Schlüsselkarte exklusiv für MSC Yacht Club Gäste zugänglich ist.

Beste Aussichten

Direkt am Bug gelegen haben die Gäste hier einen einzigartigen Panoramablick, den sie in der eleganten Top Sail Lounge genießen können. Hier werden tagsüber und abends Getränke und Gourmet-Canapés serviert, während die Welt an den Gästen vorüberzieht. Die Lounge hat von morgens bis abends etwas Besonderes zu bieten: Die Gäste können sich hier nach einem Ausflug an Land einen typisch britischen Afternoon Tea zubereiten oder den Abend bei Live-Musik und einem Cocktail ausklingen lassen. Das private Fine-Dining-Restaurant ist zum Frühstück, Mittag- und Abendessen geöffnet und bietet ein täglich wechselndes À-la-carte-Menü mit Spezialitäten des Küchenchefs, eine große Auswahl an Gourmet-Gerichten, die durch eine umfangreiche Weinkarte ergänzt und in einem eleganten Ambiente mit tadellosem Service serviert wird. Auf dem weitläufigen, privaten Sonnendeck mit Pool können die Gäste auf einer bequemen Sonnenliege entspannen, in einer der schattigen Cabanas relaxen oder eine Pause im Whirlpool einlegen und dabei einen Cocktail oder einen leichten Snack von der gut sortierten Bar mit Grill genießen.

Fünf Führungskräfte für seine neue Luxus-Kreuzfahrtmarke

CEO Michael Ungerer stellte kürzlich die neuen Führungspersönlichkeiten „mit zusammen mehr als 100 Jahren Expertise in der Luxus-, Hotellerie- und Kreuzfahrtbranche" vor, die die neue Luxusmarke etablieren sollen. Der Name der neuen Luxusmarke und des ersten Schiffes werde demnächst bekannt gegeben, heißt es.

  • Chris Austin, Chief Sales Officer
    Chris Austin war zuletzt vier Jahre lang als SVP Global Sales and Marketing bei der Seabourn Cruise Line tätig, wo er 2019 die Auszeichnung „Cruise Ambassador of the Year" vom globalen Luxusreisebüro-Netzwerk Virtuoso erhielt. Zuvor arbeitete er fast 20 Jahre lang als Verkaufsleiter für das Luxusmarken-Portfolio bei den Starwood Hotels & Resorts.

  • Sarah Doyle, Chief Marketing Officer
    Zuletzt war Sarah Doyle als Vice President Marketing bei Bacardi Limited Europe tätig. Davor arbeitete sie sechs Jahre lang bei den Starwood Hotels & Resorts, wo sie anfangs die Markenpartnerschaften des gesamten Luxusmarken-Portfolios verantwortete und anschließend als Global Brand Director für die W Hotels Worldwide sechs Häuser weltweit eröffnete. Vor ihrer Karriere in der Hotellerie leitete Sarah Doyle 10 Jahre lang das American Express Platinum und Centurion Cardmember Programm bei Momentum Worldwide.

  • Thatcher Brown, Commercial and Strategic Advisor
    Thatcher Brown war zuletzt vier Jahre lang Präsident von Dream Cruises und Managing Director von Crystal Cruises Asia bei Genting. Nachdem er seine Karriere bei den Fairmont Hotels and Resorts begonnen hatte, wo er sechs Jahre lang, unter anderem als Executive Director Brand Marketing and Business Development, tätig war, arbeitete er fast fünf Jahre lang bei der Luxushotelkette Jumeirah Group, unter anderem als VP Brand Strategy and Marketing.

  • Sacha Rougier, Head of Itinerary Planning and Shore Experience
    Sacha Rougier war fast sechs Jahre lang Geschäftsführerin von Cruise Gate Hamburg. Unter ihrer Führung wurden zwei neue Kreuzfahrtterminals fertiggestellt und eine 73-prozentige Steigerung der Passagierzahlen konnte erreicht werden. Zuvor war sie fünf Jahre lang als Business Development Manager des Port of Marseille beschäftigt.

  • John Stoll - Destination Experience Advisor
    John Stoll arbeitete 17 Jahre lang als VP Land Programme bei Crystal Cruises und war zuvor mehr als fünf Jahre lang als Director Land Programmes bei Silversea Cruises tätig, wo er preisgekrönte Landausflüge schuf.

Michael Ungerer ergänzt: „Während wir bei unserer Marken-Entwicklung bald an den Punkt kommen, wo wir unsere Vision vorstellen können, wird unser Spitzenteam um weitere talentierte und erfahrene Führungskräfte in den Bereichen Personal, Produkt und Kulinarik anwachsen. Wir sind erst dann bereit, unsere Vision von luxuriösen Kreuzfahrten mit unseren Handelspartnern zu teilen, wenn wir unsere Flotte vorstellen, das innovative Design unserer Luxusschiffe präsentieren und zeigen werden, was meiner Meinung nach ein erstklassiges Borderlebnis für unsere aktuellen und zukünftigen Gäste ist. Da Nachhaltigkeit ein wichtiger Teil unserer DNA ist, werden wir auch die neuesten und fortschrittlichsten Umwelt- und Schifffahrtstechnologien vorstellen, mit denen unsere Luxusschiffe ausgestattet sind." D

as erste Schiff der Luxusmarke wird im Jahr 2023 von der Fincantieri-Werft in Italien ausgeliefert. Weitere Schiffe folgen in den Jahren 2024, 2025 und 2026. Das erste Luxusschiff wird eine Bruttoraumzahl von 63.900 BRZ haben und über 461 der größten Suiten auf See verfügen, alle mit einem Balkon oder einer Terrasse mit Meerblick. (red)


  msc, msc cruises, yacht club, msc yacht club, ausbau, luxus, schiff-im-schiff, msc virtuosa, msc seashore, luxusmarke, luxuskreuzfahrten, luxusschiff


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort, das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.