| news | destination

Louvre Abu Dhabi: Erste Ausstellung 2021


Paul Klee, Oriental Bliss (1938), oil on canvas, collection of Louvre Abu Dhabi
Der Louvre Abu Dhabi startet in das neue Jahr mit der Ausstellung „Abstraction and Calligraphy – Towards a Universal Language“ (17. Februar - 12. Juni 2021). 

Passend zum Thema der dritten Saison des Louvre Abu Dhabi, dem Austausch zwischen Ost und West, stellt diese internationale Ausstellung die zweite große Zusammenarbeit mit dem Centre Pompidou dar und wird von Montblanc gesponsert. Die Ausstellung zeigt Orte gegenseitiger Inspiration auf der ganzen Welt und widmet sich künstlerischen Praktiken der Abstraktion. Sie erforscht, wie Künstler des 20. Jahrhunderts eine neue visuelle Sprache etablierten, indem sie Text und Bild miteinander verschmolzen, inspiriert von den frühesten Formen der Ausdruckszeichnung und insbesondere der Kalligrafie. Die Ausstellung vereint 101 Meisterwerke, die als Leihgaben aus den Sammlungen von 16 Partnerinstitutionen stammen, sowie sieben Werke aus der ständigen Sammlung des Louvre Abu Dhabi und zwei monumentale Kunstwerke von zeitgenössischen Künstlern, deren aktuelle Praktiken die wiederkehrenden Themen der Ausstellung zum Leben erwecken.

Kunst des frühen 20. Jahrhunderts

Gegliedert in vier thematische Abschnitte, untersucht die Ausstellung die Entwicklung der Abstraktion als neue visuelle Sprache, die Künstler im frühen 20. Jahrhunderts etabliert haben. Durch die Hervorhebung des reichen kulturellen Austauschs zu dieser Zeit werden die Besucher entdecken, wie die abstrakten Bewegungen von einer Vielzahl von Zeichen und Symbolen, Philosophien und künstlerischen Techniken aus Kulturen und Gesellschaften fernab europäischer und amerikanischer Hauptstädte inspiriert wurden. Künstler wie Paul Klee, André Masson, Vassily Kandinsky, Cy Twombly, Lee Krasner und Jackson Pollock suchten nach einer neuen universellen Sprache, die es ihnen ermöglichte, ihre Emotionen als Reaktion auf eine sich schnell verändernde Gesellschaft auszudrücken und sich von figurativen Konventionen zu lösen. Die Ausstellung wird sich auch darauf konzentrieren, wie dieselben Einflüsse die Praktiken von Künstlern aus der Region beeinflusst haben - von Dia Azzawi und Anwar Jalal Shemza bis hin zu Ghada Amer, Shirazeh Houshiary und Mona Hatoum. Ergänzt wird die Ausstellung durch Installationen von zwei zeitgenössischen Künstlern, eL Seed und Sanki King, die untersuchen, wie Künstler auch heute noch nach neuen visuellen Formen suchen, um auf aktuelle gesellschaftliche Veränderungen zu reagieren. (red)


  abu dhabi, vereinigte arabische emirate, louvre abu dhabi, ausstellung, louvre


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.