| news | flug

Lufthansa Group: Keine Umbuchungsgebühren mehr bei Neubuchungen


Lufthansa Group, nicht im Bild: Brussels und Eurowings
Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines und Brussels Airlines stellen ihre Tickettarifstruktur bis Ende Dezember grundsätzlich um. Ab sofort sind sämtliche Tarife mehrfach gebührenfrei umbuchbar – beispielsweise auch der günstigste Light Tarif ohne aufgegebenes Gepäck. 

Aufgrund der Pandemie hatten die Lufthansa Group Airlines bereits im Frühjahr eine einmalige gebührenfreie Umbuchung möglich gemacht. Die neue Regelung gelte weltweit sowohl bei Kurz-, Mittel- als auch bei Langstrecken für alle Neubuchungen. Damit würden die Airlines der Lufthansa Group ihren Kunden im Sinne einer flexiblen Reisegestaltung noch stärker entgegenkommen. Mehrkosten würden für den Kunden allerdings dann entstehen können, wenn beispielsweise bei einer Umbuchung auf ein anderes Datum oder zu einem anderen Reiseziel die ursprüngliche Buchungsklasse nicht mehr verfügbar ist. Eine mögliche Differenz werde durch eine Nachzahlung ausgeglichen, heißt es in der Pressemeldung der LH-Group.

Rückflugversprechen erneuert

Die Lufthansa Group Netzwerk-Airlines gehen zudem auf die besonderen Kundenbedürfnisse während der Coronakrise ein und bieten weiterhin ein Rückflugversprechen auf allen europäischen Strecken sowie zusammen mit AXA Partners eine Reiseversicherung zum Schutz im Reiseland an. Die Absicherung vor Ort gilt im Falle einer Reisewarnung oder einer signifikanten Ausbreitung der Pandemie. Reisende werden mit Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines nach Deutschland, Österreich oder die Schweiz zurückgeflogen – notfalls auch per Sonderflug.

Bestimmte Tarife bieten „Sorglos-Paket“

In den Tarifen Economy Classic, Business Saver, Economy Flex und Business Flex ist ein „Rundum-Sorglos Paket“ im Preis enthalten, indem unter anderem die Kosten für eine Quarantäne, den Reiseabbruch, eine telefonische Beratung vor und während der Reise oder auch den medizinischen Rücktransport übernommen werden. Im „Bring me Home NOW“ Tarif werden Kunden auf Wunsch auf dem nächsten buchbaren Lufthansa Group Flug befördert. Diese Tariferweiterungen sind kostenfrei und wurden nun bis Ende September verlängert. (red)


  lufthansa group, lufthansa, austrian airlines, aua, swiss, brussels airlines, tarifstruktur, änderung, umbuchungsgebühren, streichung, light tarif, rückfluggarantie, rücktransport


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.