| news | destination

Athen will Quarantänepflicht aufheben

Urlauber aus bestimmten Staaten sollen ohne Quarantäneaufenthalt nach Griechenland einreisen dürfen.

Griechenland plant, die Quarantänepflicht für Urlauber aus einigen Staaten, darunter auch Österreich, aufzuheben. Vereinbarungen dazu sollen auf bilateraler Ebene getroffen werden.

„Tourismus mit Quarantäne kann es nicht geben“, erklärte Regierungssprecher Stelios Petsas am Freitag im griechischen Fernsehsender Mega.

Reisen zu allen Inseln

Athen führt derzeit nach Informationen aus Regierungskreisen bilaterale Gespräche mit Zypern, Österreich, Tschechien, Bulgarien und auch mit Israel mit dem Ziel, die Reisebeschränkungen – allen voran die 14-tägige Quarantänepflicht – zu streichen. Anfang April hatte sich Kanzler Kurz diesbezüglich noch „sehr zurückhaltend“ gezeigt. Griechenland hebt im Inland sukzessive die Reiseeinschränkungen auf. Ab 25. Mai sollen Reisen zu allen Inseln erlaubt werden. Ab Ende Mai und im Juni werde Flüge aus den EU-Staaten wieder aufgenommen. Die Akropolis und andere archäologische Stätten werden ab Montag wieder geöffnet. (APA/red.)


  griechenland, reisefreiheit, einreisebeschränkung, quarantäne, corona, grenzöffnung, bilaterale abkommen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 30 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.