| news | flug

Corona-Krise: Emirates-Kunden haben drei Optionen

Emirates hat die Richtlinien für bereits ausgestellte Tickets angepasst und bietet nun drei Optionen, wie Kunden verfahren können.

1. Ticket behalten:

Alle Emirates-Tickets, die vor dem 31. Mai für Reisen bis zum 31. August ausgestellt wurden, werden automatisch um 760 Tage verlängert. Kunden, die im Besitz eines solchen Tickets sind, können ihre bestehenden Tickets kostenlos umbuchen, sobald der neue Reisezeitraum feststeht. Dazu müssen sie sich innerhalb von zwei Jahren ab dem Tag der ursprünglichen Ausstellung des Tickets an Emirates oder das Reisebüro, in dem der Flug gekauft wurde wenden, um umzubuchen. Der für die ursprüngliche Buchung gezahlte Tarifbetrag wird für jeden Flug zum gleichen Zielort bzw. in die gleiche Region jederzeit gebührenfrei akzeptiert. Diejenigen, die umbuchen möchten, um in eine andere Region zu reisen, können dies ebenfalls tun. Emirates erhebt in diesem Fall ebenfalls keine Gebühren für die Umbuchung. Verrechnet wird lediglich die Preisdifferenz.

2. Reisegutschein anfordern:

Reisegutscheine sind ab Ausstellungsdatum des Gutscheins ein Jahr lang gültig und können um ein weiteres Jahr verlängert werden. Der Gutschein ist für jedes Produkt oder jede Dienstleistung von Emirates verwendbar. Das bedeutet, Kunden haben die Möglichkeit, ihn für Flüge zu jedem beliebigen Zielort in jeder Buchungsklasse oder für andere Dienstleistungen einzulösen. Für den Gutschein fallen keine Umbuchungsgebühren an.

3. Rückerstattungen:

Kunden, die ihre Reise nicht antreten können, haben die Möglichkeit, eine Rückerstattung zu beantragen. Es fallen dabei keine Rückerstattungsgebühren an.

Informationen zu den drei Möglichkeiten und die dazu passenden Formulare stellt die Airline unter https://www.emirates.com/at/english/help/refund-request/ zur Verfügung. (red)


  emirates, corona-krise, tickets, gutschein, umbuchung, rückerstattung, flugausfall


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.