| schiff

Kreuzfahrten weiter ausgesetzt


MSC Magnifica
Einige Reedereien verlängern die vorübergehende Einstellung ihres Flottenbetriebs bis Ende Mai. 

MSC Cruises: Die Einstellung des weltweiten operativen Schiffsbetriebs wird von 30. April auf 29. Mai verlängert. Kunden, die für diesen Zeitraum eine Reise gebucht haben, wird ein Gutschein über den vollen Betrag angeboten sowie ein großzügiges Bordguthaben. Die Gutschrift gilt für eine Kreuzfahrt bis Ende 2021. am 30. Mai sollen die ersten Schiffe wieder auslaufen.

Royal Caribbean Cruises: Die weltweite Unterbrechung der Kreuzfahrten wird verlängert bis 11. Mai (Stand 25. März 2020). Am 12. Mai sollen die ersten Touren wieder aufgenommen werden. Abfahrten nach Alaska, Kanada und Neuengland werden wegen der angekündigten Hafenschließungen voraussichtlich erst ab 1. Juli 2020 wieder möglich sein.

Seabourn: Die weltweite Unterbrechung wird bis 14. Mai 2020 ausgeweitet. Ob Alaska-Kreuzfahrten nach dem 14. Mai 2020 möglich sein werden, wird derzeit geprüft. Für Gäste von Kreuzfahrten, die storniert wurden, gibt es zwei Möglichkeiten: Option 1: 125% Future Cruise Credit bei Neu-Buchung (mit voller Provision) oder Option 2: 100% Rückerstattung. 

(red.)


  corona, kreuzfahrten, reedereien, royal caribbean cruises, msc, seabourn


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.