| destination

Kultur-Festivals in Israel


Jerusalem Lights Festival - Foto: Noam Chen
Ganzjährig milde Temperaturen, 360 Sonnentage und einzigartige Landschaften verleihen den Open-Air-Veranstaltungen in Israel ein ganz besonderes Flair. 

In Israel liebt man farbenfrohe Kunst im öffentlichen Raum, und so eröffnet der israelische Festivalkalender gleich am Neujahrstag mit einer Pop-up-Street-Art-Ausstellung in Tel Aviv. Mit Lichterfesten und Musik geht es weiter – ein musikalischer Schwerpunkt liegt in der ersten Jahreshälfte in Eilat, der einzigen Stadt des Landes am Roten Meer: Ob Klassik, Latin oder Jazz: Für Fans jeden Genres hält der Eventkalender hier etwas bereit, und das sommerliche Wetter vor Ort macht Lust auf eine kleine Winterflucht. Auch in Jerusalem und Tel Aviv kommen Besucher in den Genuss künstlerisch hochkarätig besetzter Events.

Kulturelle Veranstaltungshighlights in Israel

Pop-up Street Art Museum: 1. bis 6. Jänner, Tel Aviv
Auf dem Street Art Event „Pop-Up Museum TLV“ wird der öffentliche Raum zur Leinwand für mehr als 100 Künstler, die die Wände eines Mehrfamilienhauses im Stadtzentrum vorm Abriss umgestalten. Die Veranstaltung unter dem Thema „Was ist, wenn dies nur ein Traum ist?“ bietet Graffiti-Künstlern, Malern, Illustratoren und Grafikern eine Plattform des künstlerischen Ausdrucks.

Konzertreihe „From Baroque to Bjork”: 7. Jänner bis 31. März, Akko
Zu einer musikalischen Reise im Gewand der Oper lädt die Konzertreihe „From Baroque to Bjork“ ein, aufgeführt von Solisten der Israelischen Oper in Begleitung eines Instrumentalensembles. Das Repertoire reicht von Werken des Barock und Opernarien bis hin zu Titeln von Björk, den Beatles und Queen. Für überwältigende Akustik sorgen die historischen Gewölbe des Rittersaals in der alten Kreuzfahrerstadt am Mittelmeer.

Nightlight Festival: 19. bis 21. Jänner, Tel Aviv
In Anlehnung an das Lichterfest Chanukka kommt das Medienkunst- und Lichtfestival in Tel Avivs historisches Viertel Neve Sha'anan. Installationen, Performances und Musikdarbietungen setzen den öffentlichen Raum strahlend in Szene und bieten neue An- und Aussichten auf die urbane Landschaft.

Eilat Chamber Music Festival: 22. bis 25. Jänner, Eilat
Das Eilat Chamber Music Festival ist eines der weltweit führenden Festivals für klassische Musik. In der mild-warmen Frühlingswitterung am Roten Meer treffen sich hochkarätige Musiker aus Israel und der ganzen Welt. Das Programm 2020 zum 15-jährigen Jubiläum des Festivals steht im Zeichen des 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven.

Eilat Festival: 26. bis 29. Februar, Eilat
Auf dem größten Festival für orientalische Tänze erlernen die Teilnehmer in rund 50 Veranstaltungen von israelischen und ausländischen Tänzern die Kunst des Bauchtanzes.

Winter Red Sea Jazz Festival: 20. bis 22. Februar, Eilat
Seit über 30 Jahren kommen auf dem Red Sea Jazz Festival in Eilat internationale Jazzmusiker und Fans des Genres zusammen; seit 2011 gibt es eine Winterausgabe. Highlights 2020 sind Darbietungen des Schweizer Vokalartisten Andreas Schaerer und dem Pianisten und Komponisten Marco Mezquida.

The International Birdwatching Festival: 22. bis 29. März, Eilat
Das International Birdwatching Festival bietet eine Woche lang abwechslungsreiche Vogelbeobachtungstouren. Besucher erfrischen sich in einer „Bird Bar“ und erfahren von Ornithologen mehr über die gefiederten saisonalen Stammgäste am Roten Meer.

Fresh Paint: April, Tel Aviv
Die zeitgenössische Kunstmesse gilt mit 30.000 Besuchern als die größte und einflussreichste Messe ihrer Art in Israel. Kunstliebhaber haben hier Gelegenheit, sich mit Künstlern und Fachleuten zu treffen und zeitgenössische Werke zu erwerben. 

Israel Festival: 4. bis 22. Juni, Jerusalem
Auf dem Festival erleben Besucher Aufführungen aus Tanz und Musik sowie Ausstellungen und Straßenperformances an den schönsten Veranstaltungsorten der Stadt wie dem Alten Bahnhof, dem Turm des Davidmuseums, dem Hansen-Haus, dem Theater Jerusalem, dem Sultanspool und dem YMCA.

Pride Parade: 12. Juni, Tel Aviv
In Tel Aviv feiert die internationale LGBT-Community auf der größten Pride-Parade des Landes. Die Parade führt durch das Stadtzentrum und endet am Strand, wo einige der besten DJs Israels die feiernden Menschen mit Musik begrüßen.

Cirque Du Soleil Circus: 5. bis 30. Juni, Tel Aviv
Erstmals verzaubert der Cirque Du Soleil Circus mit der Show KOOZA auch Zuschauer in Israel. In 19 Vorstellungen zeigen 50 Artisten aus über 15 Ländern ihr Können bei Musik, Tanz und Akrobatik.

White Night 25. Juni, Tel Aviv
Tel Aviv feiert mit der „White Night“ seine Kollektion an Bauhaus-Gebäuden, die die Mittelmeer-Metropole zur „weißen Stadt“ machen. Die Besucher erwartet eine Nacht voller Musikdarbietungen, Straßentheater, Märkten und Läden, die bis in die frühen Morgenstunden geöffnet sind.

Jerusalem Lights Festival: 26. Juni bis 4. Juli, Jerusalem
Das Lichtkunstfestival setzt 2020 zum elften Mal die Altstadt Jerusalems neu und spannend in Szene: Illuminationen und Feueraufführungen verwandeln die historischen Gemäuer in ein urbanes Lichtermeer.

(red) 


  israel, tel aviv, eilat, jerusalem, festivals, kultur, ausstellung, street art, lichterfest, open-air, veranstaltungen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.




Touristiknews des Tages
17 Februar 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.