| destination

Israel: Sternschnuppen-Nächte in der Negev-Wüste

In der Nacht des 12. August ist es wieder soweit: Der kosmische „Sternenregen“ erreicht seine größte Dichte. Fernab licht-überfluteter Städte, in der Negev-Wüste, erhellt nur dieses besondere Naturschauspiel den nächtlichen Himmel.

Der perfekte Ort zum „Sternschnuppern“ ist der Ramon-Krater nahe der Stadt Mitzpe Ramon, den die International Dark-Sky Association (IDA) vor zwei Jahren zum „International Dark Sky Park“ ernannt hat. Das ganze Jahr über sind von hier aus die Milchstraße und die nördlichen Sternenbilder zu sehen. Die Perseiden im August bilden für viele Astronomie-Fans und Sternengucker den Höhepunkt. Jeep-Touren führen durch die dunkle Wüste, um Gäste zu den besten Plätzen zum Sternegucken zu bringen. Dabei können Interessierte die strahlenden Meteoriten mit portablen Teleskopen besonders gut beobachten. Auch die Mondkrater, ferne Planeten und Sternennebel entdeckt man am Wüstenhimmel.

Die Wüste als Erlebnisort

Der Ramon-Krater ist mit einer Breite von 7km und einer Länge von 40km der größte Krater im Negev und der größte Erosionskrater der Welt. Die 250 Mio. alten Felswände sind ein bedeutendes Naturphänomen und das gesamte Areal des Kraters dient Outdoor-Begeisterten heute als riesiges Paradies für Aktivitäten, Abenteuer und Erholung. Neben den nächtlichen Astronomie-Touren gibt es Helikopterflüge, geführte Wanderungen und Yogaworkshops, die Besuchern die archaische Landschaft auf unterschiedliche Arten näherbringen.

Informationen zur Negev-Wüste finden sich hier. (red) 


  israel, negev-wüste, negev, sternschnuppen, sternschnuppen-nächte, ramon-krater


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.