| news | hotel» destination

Sandals: Urlaub mitten im karibischen Meer

Aufgrund der großen Nachfrage nach den ersten fünf Over-the-water-Villen der Karibik, die Anfang Dezember die ersten Urlauber erwarten, baut das Sandals Royal Caribbean Jamaica-Resort zwölf neue exklusive Bungalows ins Meer. 

Die neuen Luxusvillen des Royal Caribbean sind auf Stelzen direkt ins Wasser gebaut. Dank eines Glasbodens im Wohnbereich bieten sie sogar nach unten einen exklusiven Ausblick auf das kristallklare Nass und seine Bewohner. Dazu versprechen die Suiten viel Privatsphäre: Erreichen kann man sie nur über einen Steg von der Privatinsel Sandals Island aus oder mit dem privaten Bootstaxi.

Luxux pur

Ein Essbereich und Lounge-Möbel auf der Terrasse, Außen- und Innenduschen, eine Außenwanne mit Blick auf das Meer, ein Kingsize-Bett aus edlem Mahagoni sowie 65-Zoll-Flachbildfernseher sorgen dafür, dass sich die Gäste rundum wohlfühlen. Besonders gut entspannen lässt es sich auch in einer Hängematte für Zwei, die über dem Wasser angebracht ist, oder auf einem zusätzlichen Sonnendeck, das vor der Villa auf dem Wasser zu schwimmen scheint. Damit die Paare ihr Refugium selbst zum Essen nicht verlassen müssen, ist auch der 24-Stunden-Zimmerservice im Luxus-All-inclusive-Preis enthalten. Ebenso wie der eigene Butler, der dafür sorgt, dass garantiert kein Wunsch unerfüllt bleibt. (red)


  sandals, sandals resorts international, sandals und beaches resorts, sandals resorts, sandals royal caribbean, jamaica, neubau, ausbau, luxus, luxusreisen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.