| news | destination

Türkei fehlen die Gäste

Die Zahl der ausländischen Touristen in der Türkei ist im August um 38%t im Vergleich zum Vorjahr gefallen.

Lediglich rund 3,18 Millionen Gäste aus dem Ausland kamen vergangenen Monat in das Land, wie das Tourismusministerium mitteilte. Damit setzt sich die Entwicklung der vorangegangenen Sommermonate fort. Im Juni war die Zahl der ausländischen Besucher um knapp 41% niedriger ausgefallen als ein Jahr zuvor, im Juli betrug das Minus knapp 37%.

Die Türkei hat in den vergangenen Monaten immer wieder Anschläge mit teils zahlreichen Toten erlebt. Für zusätzliche Verunsicherung sorgte der gescheiterte Putschversuch im Juli. Das einzige wichtige Land, aus dem im August mehr Besucher kamen als im Vorjahreszeitraum, war Saudi-Arabien. Dagegen brach die Zahl der Touristen aus Russland um knapp 84% ein - obwohl die beiden Länder ihre Beziehungen im Juni normalisiert hatten und Reisebeschränkungen im Laufe des Sommers aufgehoben wurden. (ag/red)


  türkei, krise, tourismusministerium


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Christiane Reitshammer privat

Autor/in:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams und ist nun als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.