| destination

Israel: Zuwächse aus Österreich

Im Gegensatz zu vielen anderen Destinationen im östlichen Mittelmeerraum entwickelt sich Israel heuer durchaus positiv. 

Im ersten Quartal 2016 stieg die Zahl der Gäste aus Österreich in Israel um 8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Von Jänner bis März reisten 6.534 Österreicher, inklusive der Tagesgäste und Kreuzfahrtpassagiere, ins Heilige Land ein. Im Jahr 2015 besuchten im gleichen Zeitraum 6.066 Österreicher das kleine Land. Damit liegt das Wachstum aus Österreich über dem Marktdurchschnitt.

„Wir freuen uns darüber, dass sich der positive Trend fortsetzt. Unser Ziel ist es, 28.000 österreichische Besucher im Jahr 2016 zu gewinnen“, kommentiert Uri Sharon, Direktor des Staatlichen Israelischen Verkehrsbüros in Berlin, die aktuellen Einreisezahlen.

Die Gesamtbesucherzahl im ersten Quartal betrug 636.259 Gäste, gegenüber 636.106 im Vorjahr, und wuchs nur minimal. Über die Hälfte der Einreisenden kam mit 373.820 Besuchern aus europäischen Ländern. Deutschland ist neben Frankreich mit 55.303 Gästen der zweitwichtigste Markt in Europa – vor Großbritannien mit 40.242 Gästen. (red.)


  Israel, Einreisezahlen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.