| advertorial» destination

Christliche Reisen durch das Heilige Land

Für viele Christen gibt es einen ganz besonderen Sehnsuchtsort: Jerusalem.
So erleben die meisten Gläubigen eine Fahrt in das Heilige Land als beeindruckendes und unvergessliches Ereignis. Umso wichtiger ist es, die Planung solch einer Reise auch in professionelle Hände zu legen.

Verschiedene Veranstalter bieten ein breites Spektrum geistlich geführter Rundreisen an. Je nach Glaubensrichtung wird die Gruppe neben dem klassischen Tour Guide von einem Priester oder Pfarrer begleitet. Nazareth, der See Genezareth, Bethlehem und natürlich Jerusalem sind die wichtigsten Stationen der Reise.

Die Bibel als Reiseführer

Während man auf den Spuren Jesu wandelt, dient die Bibel ganz hervorragend als Reiseführer, der auch nach 2000 Jahren nichts an seiner Aktualität eingebüßt hat. Die Teilnahme an Messen und Gottesdiensten bei den Heiligen Stätten ist ein wichtiger Bestandteil des Programms. An den historischen Orten einmal selbst beten zu können, ist für die Besucher oft ein sehr bewegendes Erlebnis. Viele Veranstalter organisieren auch gerne ein Begegnungstreffen mit befreundeten Gemeinden vor Ort, sodass im Gespräch und miteinander Erlebtes und eigene Erfahrungen ausgetauscht werden kann.

Neben den bekannten Pilgerstätten besucht eine christliche Reisegruppe auch die klassischen Sehenswürdigkeiten Israels. Tel Aviv, Akko, Haifa und ein Entspannungs-Aufenthalt am Toten Meer sind immer eine willkommene Abwechslung. Die antike Felsenfestung des Herodes auf Masada oder die prachtvoll angelegten Gärten der Bahai beeindrucken täglich hunderte von Besuchern aus aller Welt.

Frühstück muss sein

So abwechslungsreich wie das Programm so sind auch die Unterkünfte in Israel. Ganz besonders bei einer Pilgerreise. Denn neben den bekannten Mittelklassehotels bietet das Heilige Land auch Unterkünfte in Kibbuzim und christlichen Gästehäusern mit Halbpension an. Überall erwartet die Besucher am Morgen ein fantastisches Frühstück, das in Israel immer sehr reichhaltig und köstlich ausfällt. So beginnt man gut gestärkt einen jeden neuen Reisetag.

Israel-Roadshow – nicht verpassen!

Sollten Sie es noch nicht wissen: Vom 15. bis 18. Juni 2015 lädt das Staatliche Israelische Verkehrsbüro zur Israel-Roadshow in Österreich. Werden Sie Israel-Experte und vertiefen Sie Ihre Fachkenntnis zu dieser atemberaubenden Urlaubsdestination. Lernen Sie das Land in all seinen bunten Facetten kennen und sichern sich Ihren Wissensvorsprung für die perfekte Beratung Ihrer Kunden.

Termine:
  • 15. Juni Salzburg, Parkhotel Castellani
  • 16. Juni Linz, Arcotel Nike
  • 17. Juni Graz, Grand Hotel Wiesler
  • 18. Juni Wien, Restaurant Maschu Maschu, 1070

jeweils ab 18:30 Uhr

Anmeldung per E-Mail an: goisrael.austria@aviareps.com

Mehr Infos unter: www.goisrael.de

Auf Facebook: Pilgern im Heiligen Land und Auf Jesu Spuren im Heiligen Land

Onlineschulung für Expedienten!


  Israel, christliche Reisen, Jerusalem, Galiläa; Nazareth, Bethlehem


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.




Touristiknews des Tages
6 April 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.