| news | destination

Tunesien: Sicherheit an erster Stelle

Etwas mehr als eine Woche nach dem Anschlag auf das Nationalmuseum in Tunis, bei dem 22 Menschen ums Leben gekommen waren, war tip-online mit weiteren Medienvertretern zu Besuch in der Region Hammamet.

 „Alle waren schockiert und traurig. Man hat auch nicht damit gerechnet“, so ein Tourismusvertreter gegenüber tip-online.

Die meisten Tunis-Ausflüge wurden von den Hotels kurzfristig ausgesetzt, sollen aber in Kürze wieder angeboten werden. Jetzt werde alles daran gesetzt, die Gäste in einer ruhigen und sicheren Atmosphäre empfangen zu können, heißt es.

„Stornierungen gab es, aber keine Stornowelle“, berichtet Achim, Destination Manager von Rewe Touristik in Tunesien.

Gleichzeitig kommen auch Neubuchungen herein. Auch Tunis Air hat z. B. für die Osterwoche aufgrund der Nachfrage einen Zusatzflug am Sonntag ab Wien aufgelegt.

Festzustellen sind vor Ort v.a. verstärkte Sicherheitskontrollen am Flughafen, die jedoch keine größeren Verzögerungen verursachen, wie auch bei den Einfahrtstoren der Hotelresorts. In den kleineren Städten und Dörfern herrscht Alltag, Musik- und Kulturveranstaltungen, Umzüge und Sportevents finden normal statt. Die Leute freuen sich über die Gäste aus Österreich und begegnen ihnen wie auch den anderen Touristen mit besonderer Freundlichkeit und Gastfreundschaft.

Am Sonntag (29. März) fanden sich etwa 12.000 Menschen in der tunesischen Hauptstadt ein, um gegen den Extremismus zu demonstrieren. "Freies Tunesien, Terrorismus raus", skandierten die Teilnehmer des Protestmarschs, Fahnen wurden geschwenkt. Solidaridtät bekundeten auch ausländische Staatsgäste wie Frankreichs Präsident François Hollande und Italiens Premier Matteo Renzi. 

Christiane Reitshammer, Hammamet


  tunesien, sicherheit, rewe touristik


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.