| flug» technologie

WLAN auf Emirates-Flügen

Emirates bietet ab sofort WLAN-Verbindungen an Bord von 106 ausgewählten Flugzeugen – somit auf fast der Hälfte der gesamten Emirates Flotte inklusive aller A380 Maschinen. 

Jedes Monat werden weitere zwei bis drei Jets damit ausgestattet. Zusätzlich zum E-Mail-, Telefon- und SMS-Service am Sitzplatz in jedem Flugzeugtyp ist der Mobiltelefon-Service in 75% aller Emirates Maschinen verfügbar.

Emirates investiert jährlich über 20 USD in die Installation und das Betreiben der Verbindungssysteme, die das WLAN-Service an Bord ermöglichen. Bei Emirates Ultra-Langstreckenflügen (über 14 Stunden) benutzen erfahrungsgemäß mehr als 30% der Passagiere das WLAN-Angebot. Nach der Aktualisierung auf ein einfacheres Anmeldesystem im Februar konnte die Fluglinie außerdem einen weiteren Anstieg der Nutzung von WLAN an Bord um 25% verzeichnen.

10 MB gratis

Derzeit ist WLAN auf allen 59 Emirates A380 sowie auf 47 ihrer Boeing 777 Maschinen verfügbar. Die ersten 10 MB Datenvolumen sind gratis. Darüber hinaus können Passagiere 500 MB Datenvolumen um 1 USD Pauschalgebühr in Anspruch nehmen. Desweiteren werden alle Boeing 777-300ER und 777-200LR von Emirates mit dem WLAN-Service ausgestattet.

„Als globale Airline ist es Emirates ein Anliegen, auf der gesamten Flotte WLAN bereitzustellen. Denn Reisende sind es heute gewohnt, unterwegs gratis WLAN zu nutzen. Es wird zur Norm, dass man via Social Networks und Messaging Services verbunden bleibt. Emirates unterstützt das Service bzw. verzichtet auf hohe Kosten für den Kauf von Datenvolumen, um es Passagieren auf Routen zu sechs Kontinenten anbieten zu können. Es ist abzusehen, dass gratis WLAN – ohne Gebühr oder Einschränkungen – in Zukunft zum Standard für alle Passagiere wird“, so Patrick Brannelly, Divisional Vice President für Customer Experience (Inflight Entertainment & Connectivity).

Aufgrund der aktuellen industriellen technischen Einschränkungen wie z.B. bei Schnelligkeit und Bandbreite oder dem Mangel an fortgeschrittenem Hardware- und Software-Support, sei jedoch die Gebühr von 1 USD erforderlich, um zusätzliches Datenvolumen zur Verfügung stellen zu können, heißt es in einer Presseaussendung der Airline.

Große Nachfrage

Im Jahr 2014 haben mehr als 650.000 Kunden das Emirates WLAN-Service an Bord genutzt. Im Vergleich dazu haben bis Anfang März diesen Jahres bereits über 350.000 Kunden das Angebot in Anspruch genommen. Laut den Daten der Fluggesellschaft gehören Facebook, Google und diverse Chat-Services wie Skype und WhatsApp zu den meistbesuchten Webseiten der Passagiere während des Fluges. Das zeigt die starke Nachfrage nach dem „Verbunden-bleiben“ während der Reise sowie der fortlaufenden Nutzung von Social-Media-Kanälen. Passagiere an Bord von Emirates haben jedoch auch andere Möglichkeiten, um in Verbindung zu bleiben, zum Beispiel mit dem persönlichen Mobiltelefon-Service, das auf über 75% der gesamten Flotte angeboten wird oder dem vom Sitzplatz aus in jedem Flugzeug verfügbaren E-Mail-, Telefon- und SMS-Angebot. Alle 37 Emirates Flughafenlounges im gesamten Emirates-Netzwerk bieten ebenfalls gratis WLAN-Zugänge an. (red)


  emirates, wlan, wifi, gratis, an bord


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.