| bildung

Children in the Wilderness

„Children in the Wilderness“ (CITW) fördert einheimische Kinder und trägt zum Schutz der Umwelt bei.

Einmal im Jahr haben Kinder die Möglichkeit, in den Wilderness Safaris-Camps ein besonderes Abenteuer zu erleben. Dann werden die Camps für die Öffentlichkeit geschlossen, so wie zum Beispiel das Rocktail Beach Camp in Südafrika noch im Oktober. Weitere Camps in Botswana, Namibia und Malawi, in Sambia und Simbabwe folgen Mitte November bis Mitte Dezember.

Spaß am Lernen

In rund einer Woche vermittelt das Programm Wissen über die Flora und Fauna der Region, über Gesundheit und Bildung. Die jüngste Generation soll für die Bedeutung ihrer Umwelt sensibilisiert werden und zum Schutz der kulturellen und natürlichen Ressourcen der Erde beitragen. Sie sollen sich zu Vorbildern entwickeln und das Wissen innerhalb ihrer Gemeinschaften weitergeben.

Kulturen erleben

Umgekehrt wird Safari-Gästen die Möglichkeit geboten, nicht nur Flora und Fauna zu erleben sondern auch lokale Dörfer zu besuchen und sich mit Einheimischen auszutauschen, wie zum Beispiel im Davison’s Camp, Little Makalolo und dem neuen Linkwasha Camp (Eröffnung im Mai 2015).

Die Besucher werden eingeladen, einige Nächte in einer Schule oder in einem Dorf zu verbringen und einheimische Sitten und Gebräuche kennenzulernen. Sachen für den Schulbedarf sind gern gesehene Gastgeschenke. Infos zu der Organisation sind auf www.childreninthewilderness.com zu finden. (red)


  children in the wilderness, safari camps, südafrika, botswana, namibia, malawi, sambia, simbabwe


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.