| news | flug» destination

UP rollt in Tel Aviv an den Start


Der vor kurzem von El Al gegründete Low Cost Carrier macht sich startbereit.

Als Reaktion auf das Open Sky-Abkommen mit Europa hat sich die israelische Traditions-Fluglinie El Al gezwungen gesehen, eine eigene Billigtochter ins Spiel zu bringen. Unter dem Namen „UP“ werden ab Ende März von Tel Aviv aus Flüge in fünf Metropolen aufgenommen. Vorerst werden wöchentlich insgesamt 36 Verbindungen nach Berlin, Budapest, Prag, Larnaca und Kiev angeboten. Während der Sommermonate solle die Anzahl auf 52 pro Woche erhöht werden, berichtet die Tageszeitung Haaretz online.

66% mehr Kapazität

Für die aktuelle Wintersaison rechnet das Israelische Luftfahrtministerium mit einem Kapazitätsanstieg um weitere 66%, vorwiegend durch Low Cost Carrier. Im laufenden Winter heben 63 Low Cost-Flüge pro Woche in Tel Aviv ab, ein Jahr zuvor waren es nur 38. (red.)


  UP, el al, israel, tel aviv, low cost carrier, open sky


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.