| news | destination» ITB

ITB: Myanmars Masterplan für Tourismus

Die Zahl der ausländischen Besucher, die nach Myanmar gereist sind, ist von 2011 auf 2012 um rund 20% auf über eine Million gestiegen.

„Dieser Anstieg zeigt, dass sich Myanmar wirklich verändert“, sagte Phyoe Wai Yar Zar vom Myanmar Marketing Committee auf der ITB Berlin. Diese Besucherzahl war ursprünglich erst für 2015 erwartet worden.

Die Infrastruktur halte aber mit dem Anstieg zum Teil noch nicht Schritt. Die Hotelpreise steigen, der Standard habe sich dabei jedoch nicht verbessert. Mittlerweile wird Yangon jede Woche 210 Mal aus dem Ausland angeflogen. Die meisten Flüge kommen aus der Region, insbesondere aus Thailand, Vietnam, Indien und China, doch auch von Doha und Frankfurt aus gibt es Direktflüge.

Wie schnell weit die touristische Entwicklung im Lande gehen soll, wird diskutiert. Voraussichtlich im April soll erstmals ein „Myanmar Tourism Master Plan“ verabschiedet werden. Falls der bisher vorliegende Entwurf umgesetzt werde, soll dieser besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und Sozialverträglichkeit legen. Derzeit seien in Myanmar 77 neue Hotels im Bau. (ag/red)


  myanmar, asien, hotelpreise, masterplan


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.