| flug

Korean Air plant Einstieg bei Czech Airlines

Korean Air will bei der staatlichen Czech Airlines (CSA) einsteigen.

Das Unternehmen habe ein Angebot für die Übernahme von 44% an CSA vorgelegt, teilte eine Korean-Air-Sprecherin mit. Nach Berichten südkoreanischer Medien will Korean Air mehrere Millionen Dollar für den Erwerb der Anteile ausgeben, ohne aber die Unternehmenssteuerung bei CSA anzustreben. Korean Air will mit dem Schritt seine Präsenz in Europa ausbauen. CSA macht seit Jahren Verluste.

Im November hatte die tschechische Regierung beschlossen, einen weiteren Versuch zur Privatisierung der Airline zu unternehmen. Dafür sollte ein strategischer Partner gesucht werden. Korean Air und CSA, die beide Mitglieder in der Luftfahrtallianz SkyTeam sind, haben ein Abkommen über die Verknüpfung ihrer Streckennetze. Nach dem Prinzip des so genannten Codesharing teilen sich beide Flüge in Europa und Asien. (APA / red)


  korean air, czech airlines, übernahme


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
23 Oktober 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.