| news | veranstalter» destination

TUI übernimmt Mehrheit an Boomerang-Reisen

Die TUI Deutschland GmbH stockt ihre Anteile am Fernreisen-Spezialisten Boomerang-Reisen GmbH von 49% auf 75% auf. Andreas Macherey, Gründer von Boomerang, bleibt auch weiterhin Geschäftsführer. Auch sonst soll sich beim Spezialveranstalter mit Sitz in Trier nichts ändern.

Bereits im Oktober 2010 hatte TUI die erste Tranche an Boomerang-Reisen übernommen. Nun erwirbt sie mit 75% die Mehrheit am Spezialveranstalter, der seinen Schwerpunkt auf individuelle Reisen in Australien und Neuseeland gelegt hat, aber auch Afrika, Kanada und die Südsee im Programm hat. Mit der neuen Reiseform „Meine Reise“ sollen dank einzelner Bausteine die Kundenwünsche völlig individualisiert erfüllt werden.

Andreas Macherey, Geschäftsführer und Firmengründer von Boomerang-Reisen, hält fest: „Durch die Beteiligung der TUI an Boomerang-Reisen konnten wir in den letzten anderthalb Jahren neue Geschäftsfelder erschließen. Wir versprechen uns mehr Potenzial, um unsere Position im Markt weiter stärken und ausbauen zu können.“ (red.)


  tui, boomerang reisen, macherey


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 30 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.