| flughafen» flug

Aufwertung für Paris-Charles de Gaulle

Unter dem Titel „Hub 2012“ haben Aéroports de Paris und Air France ein Reihe von Dienstleistungen eingeführt, die den Flughafen Paris-Charles de Gaulle zum führenden Umsteigehub in Europa machen sollen.

61 Mio. Passagiere zählte der Flughafen Paris-Charles de Gaulle im Jahr 2011, 52% davon, also 32 Mio., entfielen auf Air France. Im Juli wird mit dem S4 einer neuer Abflugterminal eröffnet, der für Langstrecken- und Großraumflugzeuge reserviert ist und bis zu 7,8 Mio. Passagiere handeln kann. Das Investitionsvolumen dafür beträgt 580 Mio. EUR. Mit der Inbetriebnahme von S4 wird Air France sich auf die Ostseite des Hubs, auf die Terminals 2E, 2F und 2G, konzentrieren. Mit Jahresende wird der Europaverkehr der Air France nur noch über Terminal 2F abgewickelt. Schengen-Passagiere sparen dann mit einmaliger Pass- und Sicherheitskontrolle deutlich Zeit ein. Kernpunkt der neuen Qualitätsoffensive sind mehr Effizienz, mehr Attraktivität und verbesserter Service. Dazu zählen bereits jetzt größere und besser sichtbar angebrachte Hinweisschilder, Ground Hostessen, die in 15 Sprachen parlieren oder auch - seit 26. März - „Sky Priority“. Dieses Vielfliegerprodukt ist das erste, das allianzübergreifend angeboten wird. Mehr zum neuen Hub-Konzept lesen Sie bitte in der nächsten Ausgabe des tip am 10.4. (red.) Elo Resch-Pilcik, Paris

  air france, charles de gaulle, hub


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.