| destination

Die Philippinen fremd und einheimisch gesehen

Wie sehen Touristen die Philippinen, wie die Einheimischen? Dieser Frage sind Schüler der Wiener Berufsschulen nachgegangen und haben philippinische Hobbyfotografen (Local Views) und Touristen (Alien Eyes) um Bildbeiträge gebeten.

Im Rahmen eines Online-Votings wurden die beliebtesten Bilder ermittelt. Vom 20. Juni bis 9. September 2011 sind die Gewinner-Fotos im Haus Schmelz, Ibsenstraße 1, 1150 Wien ausgestellt. Der Besuch ist kostenfrei, freiwillige Spenden kommen einer Ökotourismus-Initiative auf den Philippinen zugute. Das Fotoprojekt ist Teil des Ausbildungsschwerpunkts Nachhaltiger Tourismus der Berufsschule für Handel und Reisen in Kooperation mit der Berufsschule für Grafik und gestaltende Berufe. „Es war uns ein besonderes Anliegen unseren Auszubildenden praktisch darzulegen, dass die Tropen-Exotik unserer Urlaubsländer auch die Heimat von Menschen ist. Als Reisebüro-Mitarbeiter der Zukunft sollten sie aus zweierlei Richung den Blick auf die Reiseziele ihrer Kunden richten können.“, sagt Günter Moser, der Initiator des Projekts.

Info:Ausstellung „Different Views“ über die südost-asiatische Inselwelt im Haus Schmelz, 1150 Wien. Vernissage am 20. Juni 2011 ab 15:00 Uhr. Die Ausstellung ist täglich von 9:00-16:00 geöffnet.


  asien, philippinen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.