| news | flug

Fusionsfortschritte von Iberia und British Airways

Auf dem Weg zur Fusion der Fluglinien British Airways (BA) und Iberia ist der nächste wichtige Schritt getan. Die Gesellschaft Iberia habe das Pensionsprogramm der Briten gebilligt und damit nicht von ihrem Recht Gebrauch gemacht, das Fusionsabkommen bis Ende September zu kündigen, teilten beide Firmen mit.

Das hätte sie tun können, falls sie nicht mit den BA-Plänen einverstanden gewesen wäre. Die Fusion von BA und Iberia soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Zwar wollen beide unter ihren Markennamen weiterfliegen, zusammen aber bilden sie als International Airlines Group (IAG) die drittgrößte Fluggesellschaft der Welt. Beide Linien stecken in den roten Zahlen. BA muss vor allem einen Weg finden, mit dem 3,7 Mrd. GBP (4,33 Mrd. EUR) hohen Defizit in der Pensionskasse zurecht zu kommen. (APA/red)

  british airways, iberia, fusion


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.