| destination» reisebüro

oruvision: Italien am Schirm


Italien im Bild
Sichtbarkeit ist die Grundvoraussetzung um wahrgenommen zu werden: Diesem Grundsatz folgt auch ENIT Italienische Zentrale für Tourismus und setzt auf eine Kooperation mit oruvision, die das Land auf den öffentlichen Bildschirmen in den Reisebüros ins Rampenlicht rückt.

Perfekt geplant sei das Projekt schon im März gewesen. Aber kurz nach dem Start für „Italien on screen“ mit oruvision kam Corona in die Quere… Jetzt, so ENIT und oruvision in einer gemeinsamen Presseaussendung setze man die gemeinsame Reise fort. „Es geht darum, der Krise ins Auge zu schauen, ohne dabei seinen Optimismus zu verlieren, denn dies ist auch eine Chance zur positiven Veränderung. Vorausgesetzt, wir sind flexibel genug und schaffen es, die vorhandenen Ressourcen zu einem Bündel zur vereinen“, ist Mahmut Orucoglu, oruvision Gründer, überzeugt und freut sich über die Initiative von ENIT dort weiterzumachen, wo Corona-bedingt aufgehört werden musste.

Der richtige Ort für die Positionierung des Produkts spiele dabei eine wesentliche Rolle hinsichtlich der Wahrnehmung und Akzeptanz. Ein reiseinteressiertes Publikum, das sich im öffentlichen Raum bewegt, nehme bewegte Bildwerbung auf den oruvision Screens viel stärker wahr als Werbung an nicht-reiseaffinen Plätzen und dies sorgt für Mehrwert, heißt es weiter.

Empfehlung für Italien

Italien gehe nach den harten Monaten verstärkt in die Öffentlichkeit und nütze die Schaufenster der Reisebüropartner von oruvision. „Die Reisebüros sprechen damit ihre Empfehlung für Italien aus“, erklärt Alessandra Abagnato, Verkaufsförderung ENIT Wien. „Die aufmerksamkeitsstarken Screens von oruvision in den Schaufenstern und die perfekte Werbedauer bis Ende September ermöglichen uns tolle Präsenz unseres Landes! Das macht oruvision für uns attraktiv und wird daher auch als einziges Werbemedium im Kontext B2C in unserem Werbemediaplan im Outdoor-Bereich eingesetzt.“

Für Andrea Colonnelli, Büroleiter von ENIT Wien, ist Sichtbarkeit Grundvoraussetzung, um wahrgenommen zu werden: „Wir wollen jeden potenziellen Urlauber mit unserer Lebensphilosophie ‚Dolce Vita’ positiv ansprechen. In unserem Videoclip wird die Vielfältigkeit unseres Landes als Urlaubsdestination lustvoll vorgelebt, egal ob es sich dabei um Strand, Meer, Berge, tolle Landschaften, Gaumenfreuden oder Kultururlaub handelt.“ Für ihn sei oruvision, wie Colonnelli betont, das optimale Medium, schöne, emotionale und bewegte Bilder in den Schaufenstern darzustellen.

„Pizza oder Wein - wie wir alle wissen – schmeckt in Italien einfach viel besser als Zuhause. Das gilt es wieder in Erinnerung zu rufen. Und ich freue mich, ENIT Italienische Zentrale für Tourismus mit oruvision als digitale Werbeplattform im öffentlichen Raum mit Bezug auf Reisen dabei tatkräftig unterstützen zu dürfen“, so Mahmut Orucoglu. (red)


  oruvision, digital signage, italien, enit, italienische zentrale für tourismus, werbung, reisebüros, technologie, digital


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.