| hotel» reisebüro

Verkehrsbüro: Kurzarbeit für alle Mitarbeiter


Martin Winkler
Die Verkehrsbüro-Gruppe hat alle 3.000 Mitarbeiter in Österreich zur Kurzarbeit angemeldet. 

Die Anträge für die Holding sowie für die operativen Tochtergesellschaften Ruefa, Eurotours, Verkehrsbüro Business Touristik, die Verkehrsbüro Hotellerie und Palais Events mit dem Cafe Central seien bei den AMS-Stellen eingebracht worden, wurde am Dienstag mitgeteilt. Betroffen seien alle 3.000 in Österreich tätigen Beschäftigten, sagte Unternehmenssprecherin Andrea Hansal zur APA. Bei den meisten betrage die Reduktion 90%, bei einigen 50“.

"Wir starten mit der Kurzarbeit ab 1. April 2020 für vorerst drei Monate. Eine Verlängerung um weitere drei Monate werden wir zu gegebener Zeit prüfen", so Vorstandschef Martin Winkler in einer Presseaussendung des Konzerns.

Man begrüße die Corona-Kurzarbeit als gute Möglichkeit, die Jobs der rund 3.000 in Österreich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sichern und sei optimistisch, dass diese Maßnahme ausreichen werde, Kündigungen zu vermeiden, sagte die Sprecherin. (APA / red)


  verkehrsbüro group, verkehrsbüro group, verkehrsbüro business touristik, austria trend hotels, verkehrsbüro hotellerie, palais events, ruefa reisen, eurotours, kurzarbeit, anmeldung, corona-krise, corona


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.