| veranstalter» vertrieb

TOC Austria: Reisen bis 4. Oktober werden nicht durchgeführt


Foto: Maxx-Studio / shutterstock.com
Insolvenz-Abwickler Allianz Partners informiert, das von der Thomas Cook Austria AG bestätigt wurde, dass Reisen mit Abreisedatum bis einschließlich 4. Oktober 2019 nicht durchgeführt werden.

Zu Reisen mit Abreisedatum ab dem 5. Oktober 2019 erwarte der Abwickler in Kürze eine Entscheidung des Masseverwalters, Mag. Dr. Günther Hödl, wie es in einem kurzen Presse-Statement von Allianz Partners heißt.

In einem Schreiben an die Vertriebspartner bestätigt Thomas Cook die Termine. Weiters bedankt sich der Veranstalter für den Einsatz für die gemeinsamen Kunden und entschuldigt sich aufrichtig für die Ereignisse der letzten Tage.

Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass die Vertriebs-Meldung und die darin beschriebenen Regelungen des deutschen Veranstalters ausschließlich den deutschen Markt betreffen.

Für Österreich gelte weiterhin, dass für aufrechte Buchungen der Abwickler AWP P&C S.A. (Allianz Partners) zuständig sei. Im Moment habe der Abwickler, dem alle Reisedaten zur Verfügung gestellt wurden, nur die Möglichkeit, jede Pauschalreise individuell zu prüfen und Auskunft zu geben, ob die Reise angetreten werden kann. Grundsätzlich gelte, dass Reisen mit Abreisedatum bis 4. Oktober 2019 nicht durchgeführt werden, so Thomas Cook Austria in der Aussendung. (red)


  thomas cook, thomas cook austria ag, toc, insolvenz, konkurs, absage, insolvenzverwalter, allianz partners


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.