| news | veranstalter» destination

FTI: Orientalische Sonnenziele für den Winter 2019/20

FTIs neuer Orient-Katalog, gültig für die Wintersaison 2019/20, verheißt 1.001-Feeling auf über 364 Seiten. Dabei setzen vor allem Dubai und Salalah sowie die kleineren Golfstaaten Akzente.

FTI präsentiert im neuen Orient-Katalog Angebote für die Vereinigten Arabischen Emiraten, den Sultanat Oman, die Republik Libanon, das Emirat Qatar sowie für das Königreichen Bahrain und Jordanien. Eine umfangreiche Palette an Nonstop Verbindungen, zahlreiche Hotelneueröffnungen und eine vergrößerte Bandbreite für Urlaub in den kleinen Golfstaaten prägen die Auswahl der kommenden Wintersaison.

Vereinigte Arabische Emirate

In der Stadt der Superlative selbst stockt FTI sein Repertoire um 14 Neueröffnungen auf insgesamt 237 Hotels auf, darunter zum Beispiel das stylische 5-Sterne JA Lake View Resort mit All-Inclusive-Verpflegung. Ein Golfplatz direkt vor der Haustür, eine private Marina und rund 80 Angebote für Sport und Aktivitäten sorgen hier für viel Abwechslung. Darüber hinaus erweitert der Orient-Marktführer auch sein Ausflugsangebot. So können Sportfans beispielsweise bei „Yas Driving“ die Formel1-Strecke der Emirate kennenlernen und auch selbst eine Rundfahrt wagen.

Oman

Für die zur letzten Wintersaison vorgestellten Flugverbindungen nach Salalah im Südoman mit Drehkreuz in Dubai zieht FTI positive Bilanz.

„Das neue Routing wurde von unseren Gästen sehr gut angenommen, die Buchungszahlen für Salalah sind seit der Einführung gestiegen. Aus diesem Grund erweitern wir den Flugplan und bieten die Strecke jetzt mit täglichen Abflügen an“, so Fabian Jahl, Head of Product & Revenue Management Package bei FTI Österreich.

In der „Karibik des Orients“ angekommen warten ab 17. November 2019 auf Gäste des Fanar Hotel & Residences sowie des Juweira Boutique Hotels wieder „Feel Good“-Kurse. Innerhalb von Themenwochen werden Meditationen und Yoga-Einheiten am Strand, Wanderungen, Fahrradtouren oder auch traditionell orientalische Kochkurse kostenfrei angeboten. 

Bahrain

Seit 2015 baut der Experte das Angebot im Land aus 33 Inseln kontinuierlich aus. Fünf neue Hotels, darunter etwa das Small Luxury of the World Mitglied The Merchant House aus der Campell Grey Group, ergänzen ab Winter das Portfolio. Jüngster Trend in Bahrain ist die Erweiterung der Verpflegungsangebote. Neu sind zum Beispiel Halbpension Plus im Sofitel Bahrain Zallaq Thalassa Sea & Spa oder All-Inclusive-Verpflegung im Novotel Al Dana Resort und im ART Rotana Amwaj Islands buchbar. Zudem ergänzen acht Ausflüge und Packages die Angebotspalette bei FTI.

Qatar

Neu in den Winterkatalog fließt das Emirat Qatar ein. Mit rund 20 Hotels wird für jeden Urlaubstyp das Richtige geboten, ob der Aufenthalt nun im Zeichen von Sun & Beach, Kultur und Stadtbesichtigung oder eines Stop-Overs auf dem Weg zu Destinationen im Indischen Ozean steht. Besonders sehenswert ist die Wüste Qatars, denn die Sanddünen gehen im Südosten des Landes direkt in das Binnenmeer Chaur al-Udaid über und bilden eine außergewöhnliche Szenerie, die von der UNESCO als Naturreservat mit eigenem Ökosystem anerkannt wurde. Wer Trubel und Lifestyle sucht, ist auf Dohas Uferpromenade und auf der künstlichen Insel The Pearl-Qatar richtig. Hier warten Cafés, Restaurants, Shops und Marktstände auf Besucher. Dank täglicher Linienflüge ab Wien mit Qatar Airways nonstop nach Doha ist der Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 bequem zu erreichen. (red)


  fti, orient, orient-katalog, winterkatalog, dubai, salalah, oman, bahrain, qatar


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.