| advertorial

Thomas Cook OmniChannel Programm: Gemeinsam wachsen durch Partnerschaft


Foto: Thomas Cook
Wenn es um Urlaub geht, nutzen Kunden heutzutage mehrere Kanäle, um sich über Reisemöglichkeiten zu informieren, Angebote zu vergleichen und zu buchen.

Mit dem OmniChannel Programm wird dem veränderten Kundenverhalten Rechnung getragen und es unterstützt das Zusammenspiel des Online Geschäfts mit dem wichtigsten Vertriebskanal für die Thomas Cook Austria AG, dem stationären Vertrieb.

Das Omnichannel Programm gliedert sich in 5 Bereiche, um Reisebüros dabei zu unterstützen, gemeinsame Kunden zielgerichtet anzusprechen.

Die fünf Bereiche:

  1. Web – Gemeinsam mehr Kunden zum Buchen animieren. OmniChannel-Partner werden im Reisebürofinder prominent an verschiedenen Stellen auf der Veranstalterwebsite von der Thomas Cook Austria AG, beispielsweise in der Top Navigation und im Footer, platziert. Des Weiteren ist der Reisebürofinder direkt in der Buchungsstrecke integriert um den Kunden noch einmal auf eine Buchungs- und Beratungsmöglichkeit im Reisebüro aufmerksam zu machen.
    Mit dem Merkzettelcode kann das Reisebüro gezielt mit der Beratung dort anknüpfen, wo der Kunde bei seiner Online Suche eine Auswahl getroffen hat.
    Der Travelguide bündelt alle für den Kunden wichtigen Reiseinformationen in einer App – jederzeit abrufbar. Als Ansprechpartner wird der OmniChannel-Partner mit Kontaktdaten und individuellem Profilbild prominent dargestellt.
  2. Social Media – Kunden regelmäßig inspirieren. Thomas Cook bietet mit vorgefertigten Facebook Posts, Videos und dem Zugang zu einer Bilddatenbank Content für die Social Media Kanäle des OmniChannel-Partners.
  3. Google – Als Reisebüro gefunden werden. Damit das Reisebüro vom Kunden besser gefunden wird unterstützt Thomas Cook Reisebüros bei der Erstellung bzw. Optimierung des Google My Business Accounts.
  4. Point of Sale – Kunden ins Reisebüro bringen. Alle OmniChannel-Partner werden bei der grafischen Umsetzung individueller Werbematerialen mit dem Kreativ Support unterstützt. Des Weiteren wird regelmäßig ein Travel Screen Content zum Thema Reisen für Screens im Reisebüro zur Verfügung gestellt.
  5. Schulungen – Für den Kunden auf dem neuesten Stand bleiben. Mit exklusiven Schulungen zu diversen Themen wie Buchungsverhalten der Kunden, Digitalisierung, uvm. erhalten Reisebüros Informationen direkt aus erster Hand von Experten.

Win-Win-Situation schaffen

Ziel des OmniChannel-Programms ist es eine Win-Win-Situation für beide Seiten zu schaffen. Thomas Cook und der Vertriebspartner erzielen zusätzliche Buchungen indem Sie den Kunden bei seiner Suche entsprechend abholen. Das Reisebüro profitiert zusätzlich durch die gesetzten Marketingmaßnahmen und den Traffic auf der Veranstalter Website. Die Vernetzung der Kanäle wird für den Verkauf immer wichtiger. Mit dem OmniChannel Programm wird eine entsprechende Brücke geschaffen. Interessierte Reisebüros können sich an Ihren jeweiligen Regionalvertriebsleiter sowie an das OmniChannel-Team unter omnichannel@thomascook.at wenden.


  thomas cook, thomas cook austria, reisebüros, zusammenarbeit, omni channel, omni channel strategie


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
24 August 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.