| destination

Oregons Küste bietet ersten Food Trail der Region

Seit April ermöglicht der neue North Coast Food Trail in Oregon Urlaubern, mehr über die lokale Küche und deren Produkte zu erfahren: ob beim Besuch einer Brauerei oder eines Weinguts, in einer Kochschule, auf Bauernmärkten und Bauernhöfen oder bei geführten Ernte-Ausflügen.

Der erste Food Trail dieser Art im Bundesstaat präsentiert gleichzeitig eine neue Generation von lokalen Produzenten, darunter rund 60 regionale Unternehmen von der Landwirtschaft über den Einzelhandel und Kochschulen bis hin zu Touren-Anbietern, Unterkünften und Restaurants. „Beim North Coast Food Trail handelt es sich um den ersten Trail in Oregon, der diverse Produkte und Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Thema Food abdeckt“, sagte Nan Devlin, Tourismusdirektor von Visit Tillamook Coast. „Unser Ziel ist es, die erstaunliche Landwirtschaft und die natürlichen Ressourcen unserer Region mehr in den Fokus zu rücken. Wir hoffen, dass der North Coast Food Trail Urlaubern helfen wird, neue Restaurants zu entdecken, neue Abenteuer zu erleben und interessante Übernachtungsmöglichkeiten zu finden“, fügte Devlin hinzu. Einige Highlights des Trails:

  • Cannon Beach: Urlauber erfahren in der Cannon Beach Distillery mehr über die Herstellung des Whiskeys, während die Kleinsten in Bruce’s Candy Kitchen im siebten Zuckerhimmel schweben. Entertainment und köstliches Essen treffen im EVOO Cannon Beach aufeinander: Live-Cooking, Weine und lebhafte Diskussionen über Essen und edle Tropfen. 
  • Garibaldi: Wer gerne eine Zeitreise unternehmen möchte, ist bei der Oregon Coast Scenic Railroad genau richtig – ob für einen Tagesausflug oder eine Dinner-Fahrt. Währenddessen können Hobbyseefahrer die Angel bei einer Tour mit Garibaldi Charters auswerfen und mit etwas Glück einen Thunfisch, Lachs oder Heilbutt fangen. 
  • Tillamook: In der neuen De Garde Brauerei entstehen kreative Craft-Biere, die sich zugleich auf lokale Traditionen stützen. Wer schon immer einmal in einem Planwagen übernachten wollte, der sollte sich eine Nacht im Twins Ranch Covered Wagon Camp gönnen – inklusive Lagerfeuer und einem sogenannten Chuckwagon Dinner. Saftige Burger oder deftiges Mac-n-Cheese werden im kunterbunten Recess Food Cart serviert, das im April Wiedereröffnung gefeiert hat.
  • Pacific City: Weinlieber können in der Twist Wine Company edle Tropfen probieren, während Gourmets köstliche Jakobsmuscheln inklusive Meerblick im neuen und gehobenen Meridian Restaurant der Headlands Coastal Lodge genießen. Mit Tillamook Eco-Adventures bekommen Urlauber einen exklusiven Einblick in den Anbau von Wasabi an Oregons Küste oder erfahren mehr darüber, wie leckere Milchprodukte entstehen.
  • Lincoln City: Wer selbst einmal den Kochlöffel schwingen möchte, der ist im Culinary Center of Lincoln City richtig. Entspannter geht es im The Bay House zu: Ausblick auf das Wasser, kleine Snacks und eine Karte mit 2.000 Weinen. Bei einem Besuch des Lincoln City Art and Crafters Markets (Mai bis Oktober) werden Schatzsucher in jeder Hinsicht fündig – ob lokales Kunsthandwerk, regionale Produkte oder kleine Leckereien.

Weitere Informationen zum North Coast Food Trail finden Interessierte unter www.northcoastfoodtrail.com. (red)


  oregon, north coast, food trail, usa, kulinarik


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.