tip - travel industry professionals
| brennpunkt

UNWTO: Tourismus als Chance


Eine neue Studie untersucht die Möglichkeiten, die sich durch den Tourismus in den am wenigsten entwickelten Ländern eröffnen und zeigt Chancen und Hindernisse auf


"Least Developed Countries" ("LDCs", "am wenigsten entwickelte Länder") können einer jüngst präsentierten Studie zufolge kräftig von Einnahmen aus dem Tourismus profitieren.

Der Tourismus kann beträchtliche Beiträge zur wirtschaftlichen Entwicklung der am wenigsten entwickelten Länder leisten, wie der Bericht "Tourism for Sustainable Development in Least Developed Countries" aufzeigt. Vorgelegt wurde dieser im Juli bei der Veranstaltung "Aid for Trade" in Genf von der World Tourism Organization (UNWTO), der International Trade Centre (ITC) und der Enhanced Integrated Framework (EIF). Die von der World Trade Organisation (WTO) angeführte Initiative "Aid for Trade" regt die Regierungen von Entwicklungsländern und Geldgeber dazu an, die Möglichkeiten des Tourismus in der wirtschaftlichen Entwicklung wahrzunehmen und Ressourcen zur Beseitigung von Hindernissen zu mobilisieren.

Zusammenarbeit als Schlüsselfaktor

Als hinderlich für die Entwicklung des Tourismus in den am wenigsten entwickelten Ländern wird etwa der Umstand festgehalten, dass direkte praktische Hilfestellungen für diesen Sektor oft nur schwer umzusetzen sind, da Tourismus und Wirtschaft immer wieder in die Zuständigkeit verschiedener Ministerien fallen. Erfolgreiche Förderungen erfordern daher eine starke Zusammenarbeit unter den Regierungsstellen und zwischen den zuständigen Akteuren auf regionaler und lokaler Ebene. Die drei Organisationen EIF, UNWTO und ITC sind daher damit befasst, gemeinsam maßgeschneiderte touristische Hilfestellungen, touristische Exportstrategien und Maßnahmen zur Beschaffung von Ressourcen zu erarbeiten und umzusetzen, um damit zu einer Verbesserung der Koordination und Zusammenarbeit beizutragen. Der Report erscheint in dem von der UNWTO ausgerufenen "International Year of Sustainable Tourism for Development 2017", mit dem Kurskorrekturen in Politik, Geschäftspraktiken und Konsumentenverhalten in Richtung eines nachhaltigeren Tourismus unterstützt werden sollen. Näheres ist nachzulesen unter http://www.e-unwto.org/doi/book/10.18111/9789284418848. (red)


  uno, unwto, wto, itc, eif, am wenigsten entwickelte länder, ldc, tourismus, förderung, chancen, zusammenarbeit







Autor:

Redakteurin / Senior Editor

Ist seit 1995 Mitglied des Redaktionsteams und genießt die sitzende Tätigkeit am Computer, die ihr den nötigen Ausgleich für ihre täglichen Hundespaziergänge und Qigong-Übungen verschafft.






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.