| news | flug» destination

Emirates neu nach Phnom Penh

Emirates erweitert das Streckennetz nach Asien: Ab dem 1. Juli 2017 – vorbehaltlich der Genehmigungen - bietet die Fluggesellschaft eine tägliche Verbindung zwischen ihrem Drehkreuz in Dubai und der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh an. 

Der Flug mit Zwischenstopp in Rangun wird mit einer Boeing 777-300ER in einer Zwei-Klassen-Konfiguration durchgeführt. Zeitgleich mit der Aufnahme der neuen Route nach Phnom Penh fliegt Emirates nonstop nach Hanoi in Vietnam. Ab dem 1. Juli 2017 entfällt auf der Route zwischen Dubai und Hanoi der bisherige Zwischenstopp in Rangun.

Phnom Penh, im Süden Kambodschas gelegen, ist die bevölkerungsreichste Stadt des Landes und idealer Ausgangspunkt für Entdeckungstouren zu Sehenswürdigkeiten wie der berühmten Tempelanlage Angkor Wat in der Nähe von Siem Reap.

Kambodscha zählte im Jahr 2015 4,7 Mio. ausländische Touristen und es wird erwartet, dass sich die Zahl der Besucher bis 2020 auf 8 Mio. erhöhen wird. Neben einer attraktiven Verbindung für Asienreisende bietet die neue Emirates-Verbindung nach Phnom Penh zudem zusätzliche Kapazität für Exportwaren – beispielsweise Textilerzeugnisse – aus der Region.

Kambodscha rückt näher

Passagiere von Emirates profitieren von Freigepäckgrenzen von bis zu 35 Kilogramm in der Economy Class und 40 Kilogramm in der Business Class. Darüber hinaus genießen Gäste an Bord in allen Klassen das vielfach ausgezeichnete Unterhaltungsprogramm ice mit über 2.500 On-demand-Kanälen sowie kostenloses WLAN auf ausgewählten Flügen. Der Flug EK388 verlässt Dubai täglich um 09:15 Uhr und erreicht zunächst Rangun um 17:25 Uhr. Von dort geht es um 18:55 Uhr weiter mit Ankunft in Phnom Penh um 21:25 Uhr. Die Abflugzeit in Dubai ist auf die Abendflüge von Emirates aus Wien abgestimmt und bietet somit Passagieren bequeme Anschlussmöglichkeiten für die Weiterreise nach Phnom Penh. Die Rückflüge mit der Flugnummer EK389 starten in Phnom Penh täglich um 23:10 Uhr und landen – nach kurzer Zwischenlandung in Rangun – um 05:40 Uhr am Folgetag in Dubai. (red)


  emirates, phnom penh, kambodscha, yangoon, rangun, myanmar, siam reap, angkor, angkor wat, duabi, wien, anschlussflüge, anschlussverbindungen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.