| reisebüro» vertrieb

Studiosus Provisionsregelung 2016

Studiosus setzt auch in Zukunft auf den Reisebürovertrieb und gewährt bis 2018 bis zu 14% Provision. 

Als Grundlage der neuen Provisionsregelung für 2016 dienen die bewährten Säulen Basisprovision, Partnerbonus und Premium-Partnerschaft.

„Unser System lässt sich mit einer Menükarte vergleichen. Für Reisebüros steht bereits zu Beginn des Jahres fest, welche Provision sie am Ende erhalten werden. Und genau diese Kalkulierbarkeit wird vom Vertrieb sehr geschätzt“, sagt Guido Wiegand, Mitglied der Studiosus-Unternehmensleitung.

Agenturen erhalten 2016 bis zu 10,5% Basisprovision. Mit dem Partnerbonus sind zusätzlich bis zu 2% möglich. Bedingung dafür ist ein Jahresumsatz von mindestens 40.000 EUR und die Teilnahme an verkaufsfördernden Maßnahmen und Schulungen.

Mit dem Premium-Partner-Modell garantiert das Unternehmen die Festschreibung der Konditionen bis 2018 und eine erhöhte Provision von bis zu 1,5%. Ein Mindestumsatz für die Teilnahme am PremiumPartner-Modell ist nicht erforderlich.

In Summe können Reisebüros damit bis zu 14% Provision erzielen. Weiterführende Informationen zum Thema finden sich unter www.studiosus-verkaufsfoerderung.com. (red)


  studiosus, vertriebsprovisionen, provisionsregelung, reisebürovertrieb


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.