| flug

Etihad Airways: Bagdad-Flüge gestrichen

Etihad Airways hat mit sofortiger Wirkung alle Flüge in die irakische Hauptstadt vorläufig eingestellt.

Die Zivilluftfahrtsbehörde der Vereinigten Arabischen Emirate hat ein Verbot von Flügen von und nach Bagdad ausgesprochen, nachdem heute, 27. Jänner, ein Flugzeug von Fly Dubai im Landeanflug beschossen wurde. Verletzt wurde dabei wohl zum Glück niemand, die Maschine konnte sicher landen.

Folgende Optionen werden für bereits erworbene Tickets nach oder von Bagdad angeboten:

  • Tickets, die noch nicht oder nur teilweise abgeflogen wurden, können ohne Gebühr umgebucht oder erstattet werden. Der Erstattungsbetrag für teilweise genutzte Flugtickets wird auf Basis der bereits abgeflogenen Strecke errechnet.
  • Die Airline verzichtet auf jegliche Art von Stornierungs-, Rückerstattungs- oder Servicegebühren.
  • Eine Umleitung oder Umbuchung auf andere Fluggesellschaften ist nicht gestattet.
  • Passagiere, die bereits einen Flug nach Bagdad gebucht haben, werden gebeten, sich an das zuständige Reisebüro oder das nächstgelegene Etihad Airways Büro zu wenden.

Weitere Informationen gibt es online auf etihad.com oder telefonisch beim Contact Centre: +971 (0)2 599 0000. (red)


  etihad airways, bagdad, flugverbot


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.