| flug» destination

Mehr Icelandair-Verbindungen im Winter

Die isländische Linienfluggesellschaft Icelandair hat ihren Flugplan für den kommenden Winter erweitert.


Die Strecke von Frankfurt (FRA) nach Island (KEF) wird in den Wintermonaten 2013/14 bis zu sechs Mal pro Woche bedient. Die Strecke von München (MUC) nach Keflavik wird zwischen zwei- und viermal pro Woche geflogen. Allen Verbindungen zwischen Europa und Island haben gute Anschlussmöglichkeiten zu den zehn Icelandair Destinationen in Nordamerika.

Erstmalig im Winter wird das kanadische Toronto (YYZ) angeflogen. Icelandair bedient diese Route über den Sommer hinaus nun auch im Winter mit vier wöchentlichen Flügen von Island.

WLAN an Bord

An Bord der Icelandair Maschinen wird im Herbst WLAN installiert, so dass Fluggäste auch während des Fluges online gehen können. Darüber hinaus wird derzeit in allen Flugzeugen der Airline ein neues Inflight-Entertainment-System mit neuen, größeren „Touch-screens“ installiert. (red)


  icelandair, münchen, frankfurt, kevlavik, island, kanada, toronto, wlan


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.