| news | flughafen» destination

Britische Regierung geht gegen drohenden Heathrow-Streik vor

Die britische Regierung will notfalls mit gerichtlicher Hilfe einen angedrohten Streik der Grenzbeamten am Donnerstag verhindern.

Die Grenzkontrolleure hatten angekündigt, an einem der verkehrsträchtigsten Anreisetage für die Olympischen Spiele in London den Flughafen Heathrow bestreiken zu wollen.

Die Gewerkschaft PCS will mit dem Streik unter anderem gegen den geplanten Abbau von 8.500 Stellen protestieren. Dies würde nach Angaben der Arbeitnehmervertretung bedeuten, dass ein Drittel der Belegschaft ihren Job verlieren würde. Das Innenministerium will bei Gericht mit der Begründung klagen, dass es bei der Urabstimmung einen Verfahrensfehler gegeben habe. Gleichzeitig rief die Regierung die Gewerkschaft dazu auf, von dem Ausstand abzusehen. Er sei unverantwortlich. "Wir bitten die Gewerkschaftsmitglieder weiterhin, die Arbeit nicht zu einer Zeit niederzulegen, in der die Augen der Welt auf uns gerichtet sind", sagte ein Sprecher des Innenministeriums. (APA/red)


  london-heathrow, london, streik, olympische spiele, großbritannien


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.