| incoming

Wiens Gästenächtigungen stiegen

Das bisher beste Mai-Ergebnis für Wien lieferte 2012 mit 1.121.000 Gästenächtigungen, was einem Plus von 7,1% zum Vorjahr entspricht.

In den ersten fünf Monaten des heurigen Jahres sind insgesamt 4.388.000 Nächtigungen zu verzeichnen - um 8,3% mehr als im Vergleichszeitraum 2011. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie stieg in den Monaten Jänner bis April 2012 um 5,2% auf 139,8 Mio. EUR. Unter den zehn Hauptmärkten Wiens schlagen im heurigen Mai die USA, die Schweiz, Frankreich und Japan mit zweistelligen Zuwachsraten zu Buche - Deutschland, Russland und Spanien mit einstelligen. Italien blieb klar unter dem Vorjahresergebnis, die Nächtigungen aus Österreich und Großbritannien erreichten das Niveau aus 2011 knapp nicht.

Kräftig zum Mai-Plus beigetragen haben China, das bereits Platz 13 der wichtigsten Herkunftsmärkte Wiens besetzt, sowie Brasilien. Beide Märkte verzeichnen ein Plus von 38% zu 2011 und bauen damit auf ein schon starkes Vorjahresergebnis auf. Sämtliche Hotelkategorien mit Ausnahme der 3-Sterne-Häuser profitierten von diesem Ergebnis. Die Periode Jänner bis Mai 2012 zeigt mit 4.388.000 Gästenächtigungen einen Zuwachs von 8,3% auf. (APA/red)


  wien


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.