| news | flug

Air France-KLM Chef gefeuert

Gestern noch ein Gerücht – heute schon die Wahrheit: Nach herben Verlusten von fast 200 Mio. EUR im ersten Quartal wurde der Chef der Fluggesellschaft Air France-KLM, Pierre-Henri Gourgeon, gefeuert.

Der Verwaltungsrat beschloss in einer außerordentlichen Sitzung, dass dem 65-Jährigen der Verwaltungsratschef Jean-Cyril Spinetta an der Spitze von Air France-KLM nachfolgen soll. Der 68-jährige Spinetta war von 1997 bis 2008 Chef von Air France-KLM. Chef von Air France wird Alexandre de Juniac.

Gourgeon, der gleichzeitig beide Posten innehatte, war erst im Juli für vier Jahre im Amt bestätigt worden. In seiner zweiten Amtsszeit sollte er vor allem seine Nachfolge vorbereiten. De Juniac hatte das Büro der früheren französischen Finanzministerin Christine Lagarde geleitet, die mittlerweile Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) ist. (APA/red)


  air france-klm, air france


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.