| veranstalter» destination

Studiosus sagt Libyenreisen ab

Der Veranstalter fliegt vorerst bis 23. März nicht mehr in das arabische Land.

Aufgrund der nach wie vor undurchsichtigen Lage im Osten des Landes (Cyreneika) rät auch das deutsche Auswärtige Amt derzeit vor Reisen dorthin, insbesondere nach Benghasi, Al –Beyda und Darnah, ab.

Da bei allen Studiosus-Libyenreisen auch Aufenthalte im Osten des Landes vorgesehen sind, "sehen wir aktuell keine Möglichkeit, unsere geplanten Libyenreisen durchzuführen. Wir muessen daher ab sofort unsere Libyenreisen mit Abreise bis zum 23. März aktiv absagen.", heißt es in einer Aussendung des Veranstalters. Aktuell reisen keine Studiosus-Gäste in Libyen.

Über die Durchführung von Reisen, die ab 24. März beginnen, entscheidet das Unternehmen bis spätestens vier Wochen vor Reisebeginn. Alle Libyen-Gäste mit Abreise ab dem 24. März wurden bereits per Rundschreiben informiert. Zudem erhalten alle Libyen-Gästen mit Abreise bis Ende April ein Recht auf kostenlose Umbuchung oder Stornierung. (red)


  studiosus, libyen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.