| hotel» veranstalter

Magic Life kehrt heim zu Gulet

Ab Sommer 2011 wird Magic Life - wie berichtet - wieder exklusiv, mit Ausnahme von Bentour, vertrieben. Die Marken- und Produktverantwortung liegt bei der TUI in Österreich. Gleichzeitig wird die erst vor zwei Jahren ins Leben gerufene Clubmarke Blue Collection eingestellt und ein Teil der typisch österreichischen Merkmale ins Magic Life-Konzept integriert. Die einzelnen Anlagen werden verstärkt auf unterschiedliche Zielgruppen-Interessen fokussiert.

Die Österreich-spezifischen Elemente der Blue Collection - Käsekrainer, Café Sissi und Wiener Schnitzel rund um die Uhr - werden teilweise für Magic Life übernommen. Kernpunkt des neuen Konzepts, das Claudia Wildeis erstellt hat, ist die Spezialisierung der Anlagen auf bestimmte Zielgruppen. Zur Auswahl stehen Magic Sport Special mit den drei Trendsportarten Skiken, Total Functional Body und Kangaroo Jumping. Magic Entertainment Special mit Magic "Live in Concert", bei denen Stars wie Kim Wilde, Bob Sinclair oder die Edelseer auftreten. Magic Family Special bietet Familien mit Kindern u.a. spezielle Thementage oder einen Baby Club. Eine komplette Neuheit ist das Magic Chillax Special, das nur im Club Kemer für Erwachsene und Kinder ab 16 Jahren, die eine Kombination von Relaxen und Chill-out suchen, angeboten. Neu ist auch der Programmschwerpunkt "Österreich Hautnah", der nur in Österreich vertrieben wird: Dabei gastiert jede Woche ein anderer österreichischer Promi aus Sport, Kunst, Kultur oder Lifestyle in einem der Clubs und steht den Gästen bei diversen Aktivitäten zum Gespräch oder bei Workshops zur Verfügung. Optisch und sprachlich wurden ebenfalls einige Veränderungen vorgenommen: Der neue Claim - für Österreich - lautet "Club Magic Life. Where magic happens". In Deutschland wird der Slogan übersetzt in "Magische Momente". Die Bildsprache unterstreicht den Zauber des Cluburlaubs mit "magischen Sternen". Im letzten Moment aus dem Portfolio wieder ausgefiltert wurde die noch vor kurzem angekündigte zwölfte Anlage Sarigerme Seno. "Da gab es einige Mängel. Wenn alles gut geht, können wir den Seno vielleicht als Überraschung kurzfristig wieder ins Programm nehmen", erläutert Klaus Pümpel, CEO TUI Holding Austria GmbH. Die "Fairness Commission", die die Übernahme von Magic Life von der TUI AG durch die TUI Travel plc. prüft, sei in der Zielgerade, so Pümpel. Wann die Verträge endgültig unterzeichnet würden, sei noch offen. Das sei Sache der Eigentümer. Bis Ende Februar gelten Kinderfestpreise von 299 EUR. Die ganze Saison über zahlen Kinder bis 16 in der Anlage in Kos den Festpreis von 199 EUR. Mehr über das neue Konzept von Magic Life lesen Sie bitte in der tip Ausgabe vom 18. Oktober. (red.)

  magic life, gulet touristik, tui austria, uzgören, pümpel, wildeis, blue collection


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.