| news | veranstalter

Warnung vor "Best Asia Holidays"

Gegen den deutschen Internet-Reiseanbieter liegen EU-Haftbefehle vor - er scheint Flugbuchungen nicht zu überweisen.


Das Salzburger Stadtpolizeikommando warnt Urlauber vor Buchungen von Flugtickets des Internet-Reiseanbieters "Best Asia Holidays". Fünf Salzburger hatten Flugtickets für jeweils 570 EURgekauft. Die Fluggesellschaft stornierte diese, da von dem Reiseanbieter keine Zahlung eingelangt ist. Die Geschädigten erstatteten in der vergangenen Woche Anzeige bei der Salzburger Exekutive.

In Österreich und Deutschland soll es laut Polizei bereits hunderte Urlauber geben, die ohne Flugtickets dastanden. Die Ermittlungen ergaben, dass gegen den 44-jährigen Reiseanbieter Gerhard T. bereits drei EU-Haftbefehle aus Deutschland wegen verschiedener Delikte vorliegen, u.a. wegen des Verdachtes des schweren Betruges.

Der Mann soll sich in Dubai aufhalten, wo er eine Timesharing-Firma betreibt. Da gegen ihn aber kein internationaler Haftbefehl ausgestellt wurde, sei er derzeit nicht greifbar, erklärt Horst Hanetseder vom Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Salzburg.

Gerhard T. bietet laut Polizei seit 2005 Asienflüge im Internet an. Interessenten von Billigflügen würden über Suchmaschinen auf die verschiedenen Internetdienste des Betreibers stoßen, der dort "die günstigsten Flüge nach Asien" offeriere. Als die fünf Salzburger - sie kauften die Flugtickets über die Homepage http://www.best-asia-holidays.com/ - den Online-Check-In abfragen wollten, war dies nicht möglich.

Die Fluggesellschaft "Emirates" habe bekanntgegeben, dass die Tickets von "Best Asia Holidays" zwar reserviert waren, aber eine Zahlung nie eingegangen sei. Somit wurden die Buchungen gestrichen.

Derzeit sammelt die Exekutive die Anzeigen aus ganz Österreich zusammen. Laut Hanetseder muss noch ein Gerichtsstandort gefunden werden. Er will bei der Staatsanwaltschaft Salzburg anfragen, ob ein Sammelverfahren eingeleitet wird. Geschädigte sollten sich beim Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Salzburg unter der Telefonnummer 059-133 55 33 33 melden. (APA/red)


  salzburg, österreich, deutschland, dubai, vae, vereinigte arabische emirate, asien


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.