| flug» destination

KLM: neues Ziel in Ostafrika

KLM Royal Dutch Airlines nimmt Kigali in Ruanda als das fünfte Ziel in Ostafrika ins Streckennetz auf.

Am 31. Oktober startet die niederländische Airline fünf wöchentliche Dienste zwischen Amsterdam-Schiphol und dem Kigali International Airport in Ruanda. Ab 31. Oktober bietet KLM fünf wöchentliche Verbindungen von Amsterdam nach Kigali mit Zwischenstopp in Entebbe an. Geflogen wird mit einem Airbus A330-200, der Platz für 243 Passagiere bietet, davon 30 in der World Business Class und 213 in der Economy Class. Jeweils dienstags, mittwochs, donnerstags, freitags und sonntags startet KLM unter der Flugnummer KL563 um 10:15 Uhr in Amsterdam und landet um 21:25 Uhr in Kigali. Der Rückflug findet jeweils dienstags, mittwochs, donnerstags, freitags und sonntags um 22:30 Uhr statt mit Ankunft am nächsten Tag um 8:15 Uhr in Amsterdam. Die Flüge können ab sofort über alle Reservierungssysteme sowie über http://www.klm.com/ gebucht werden.

„Unser neues Ziel Kigali stärkt KLMs Position in Ostafrika. Die Region hat eine sehr wichtige Bedeutung im Streckennetz von Air France KLM“, erklärt Präsident und CEO Peter Hartman. Insgesamt bedient die KLM zusammen mit ihrem Partner Kenya Airways Kigali, Nairobi, Entebbe, Kilimanjaro und Dar Es Salaam. Insgesamt bieten KLM und Kenya Airways 41 wöchentliche Flüge von Europa nach Ostafrika an. (red)

  amsterdam, ruanda, kigali, afrika, air france-klm, kenya airlines


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.