| flug

British Airways will Streiks "durchfliegen"

Bei British Airways (BA) ist keine Lösung des Konflikts mit den Flugbegleitern vor dem Ende der Streikserie am 9. Juni in Sicht. Am Sonntag begann die zweite Runde. Beide Seiten warfen sich eine Blockade der Verhandlungen vor.

Am Londoner Flughafen Heathrow waren seit Montag täglich tausende Passagiere und rund 230 Flüge betroffen. Doch die Fluggesellschaft will laut Zeitungsanzeigen vom Samstag weiterhin 87% der Langstreckenziele und alle anderen wie gewöhnlich bedient haben. "Gemeinsam sind wir zuversichtlich, dass wir jede weitere Aktion der Gewerkschaften durchfliegen werden." BA hatte etliche Passagiere auf Flüge von Partner-Airlines umgebucht. (APA/red)

  british airways, streik


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!




Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.