| news | technologie» reisebüro

Travelport+: Neue Anbindungen sorgen für mehr Auswahl


Travelport+
Die neueste Version von Travelport+ bietet Reisebüros mit neu angebundenen Anbietern und Veranstaltern ab sofort noch mehr Flug-, Hotel- und Mietwagenoptionen für Reisende.

Travelport gab heute die Anbindung neuer Veranstalter und Anbieter und damit die Bereitstellung von zusätzlichem Content in Travelport+ bekannt. So bieten die neuen und erweiterten Vereinbarungen mit Booking.com und Hertz Reisebüros, die Travelport+ nutzen, mehr Auswahl bei Tarifen für Unterkünfte und Mietwagen. Darüber hinaus erhalten Travelport-Nutzer ab Ende 2022 Zugang zu mehr Optionen von Air France-KLM und Lufthansa Group NDC-Inhalten.

"Dies ist das vierte Kapitel unserer Weiterentwicklung von Travelport+, mit dem wir Reisebüros den Zugang zu noch mehr Content von Anbietern eröffnen und ihnen ermöglichen, mehr Flug-, Hotel- und Mietwagenangebote zu verkaufen, während wir auch weiterhin die Palette an Angeboten erweitern", sagt Jen Catto, Chief Marketing Officer bei Travelport. "Mit diesem Update können darüber hinaus jene, die über Travelport+ ihren Content anbieten, noch mehr Kunden erreichen, da sie ihre Produkte so anpassen können, dass sie den Verkauf über den indirekten Vertriebskanal fördern. Wie bei allem, das wir mit Blick auf den Endkunden entwickeln, bedeuten mehr Optionen auch ein verbessertes Kundenerlebnis."

Mehr Flugauswahl

Mit der steigenden Nachfrage nach Reisen verbessert Travelport auch das Angebot für seine Reiseanbieter und Agenturen, damit diese wiederum ihren Kunden mit mehr Angebotsauswahl das bestmögliche Erlebnis bieten können. So wird neu der NDC-Content von Air France-KLM in Travelport+ integriert. Darüber hinaus wird Travelport noch in diesem Jahr mit der Einführung von NDC-Content der Lufthansa Group beginnen. Außerdem erweitert Travelport die Plattform um drei neue Fluggesellschaften - Congo Airways, FlyGTA und US-Bangla Airlines - sowie um elf neue Zusatzleistungen, und vier weitere Airlines bieten nun auch Branded Fares an.

Mehr Hotelauswahl

Die neue Partnerschaft von Travelport mit Booking.com ermöglicht eine breitere Palette an Tarifen für 140.000 Unterkünfte, die über die Travelport+ Plattform zugänglich sind. Die Auswahl soll bis Anfang 2023 sogar auf über eine Million Unterkünfte steigen. Travelport standardisiert zudem weiterhin Hotelangebote, um die Arbeitsprozesse für Entwickler und Agenten zu vereinfachen. Auf diese Weise sollen sowohl Reisebüros als auch Reisende von einer breiteren Auswahl an Unterkünften und Zimmern, einer einfacheren Suche und einer besseren Übersicht über Tarife profitieren.

Mehr Mietwagenauswahl

​Da Mietwagenpreise für viele Reisende ein wichtiges Thema sind, stellt Travelport+ ab sofort - im Rahmen einer erweiterten Vertriebspartnerschaft - auch Prepaid-Tarife für Hertz-Mietwagen bereit. Damit haben Reisebüros, die Travelport+ nutzen, künftig mehr Möglichkeiten der Umsatzgenerierung mit Mietwagen und können so auch ein besseres Kundenerlebnis mit höherer Zufriedenheit der Reisenden gewährleisten.

Vereinfachung von Umschreibungen

Neben einem erweiterten Angebot an Reise-Content konzentriert sich Travelport intensiv darauf, die Abwicklung von Ticketumschreibungen für Travelport+ User noch einfacher zu gestalten. So erhalten Kunden, die schon auf Travelport+ umgestiegen sind, bereits in den kommenden Monaten Zugang zu Travelports nächster Generation automatisierter Umschreibungen. Dadurch soll der komplexe Ablauf manueller Ticketänderungen abgelöst und das gesamte Reisemanagement - sowohl für Agenten als auch für Reisende - deutlich vereinfacht werden.

Weitere Informationen zu Travelport+ unter: www.travelport.com/plus/even-more-choice/de (red)


  travelport, technologieunternehmen, travelportplus, GDS, plattform, NDC, digital, vertrieb, vertriebssystem, anbieter, anbinung, reisebüros, agents, angebotserweiterung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteurin

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.