| news | schiff» reisebüro

NCL: Reduzierte Umsatzstaffeln ab 2021


Norwegian Getaway
Um ihre Reisebüropartner in diesen turbulenten Zeiten zu unterstützen, passt die internationale Reederei Norwegian Cruise Line (NCL) ihr Provisionsmodell für 2021 an.

Die bisherigen Umsatzstaffeln werden um jeweils rund 40% reduziert, sodass Reisebüropartner bereits mit kleineren Umsätzen erhöhte Provisionen erhalten.

„Wir alle wissen, wie schwierig die letzten sieben Monate für unsere gesamte Branche und insbesondere für Reisebüros waren. Deswegen ist es umso wichtiger, dass wir den vielen engagierten Büros in diesen Zeiten mit der Anpassung der Umsatzstaffeln Unterstützung bieten und Danke sagen, für ihren unermüdlichen Einsatz“, so Jürgen Stille, Norwegian Cruise Line.

Damit profitieren Agent bereits ab einem Umsatz von 1.499 EUR von 10% Provision. Ab 1.500 EUR bis 2.999 EUR erhalten sie 11%, ab 3.000 EUR bis 5.999 EUR 12%, ab 6.000 EUR bis 11.999 EUR 13%, von 12.000 EUR bis 23.999 13,5% und bereits ab einem Umsatz von 24.000 EUR, anstatt wie zuvor ab 40.000 EUR, 14% Provision. (red) 


  ncl, norwegian cruise line, provision, provisionsmodell, umsatzstaffeln, reisebüro, agents


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.




Touristiknews des Tages
27 November 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.