| news | reisebüro» vertrieb

QTA hilft Reisebüros

Nachdem die QTA in den vergangenen Wochen Reisebüros mit Beratung und Informationen aufgerüstet hat, um den von der Thomas-Cook-Insolvenz betroffenen Kunden helfen zu können, steht nun der Verdienstausfall der Reisebüropartner im Fokus der Arbeit der Kooperationen-Allianz.

Dabei zieht QTA die Auszahlung von On-Top-Provisionen vor. Das bedeutet eine Soforthilfe für Reisebüros in Höhe von rund 1 Mio. EUR. Ferner wird mit einer Reisebüroumfrage der Provisionsausfall ermittelt. An diesen Aktionen beteiligt sich auch die Kooperation AER, die der QTA erst ab November beitritt.

„Am Counter ist in der vergangenen Woche zum Teil rund um die Uhr gearbeitet worden, damit Kunden geholfen wird, die ihren Urlaub nicht antreten konnten oder in Reiseländern in Not geraten waren“, sagt Thomas Bösl, Sprecher der QTA.

Jetzt sei es höchste Zeit, an die Reisebüros zu denken. Das gewaltige Ausmaß an Mehrarbeit habe nicht nur ohne Vergütung stattgefunden, vielmehr drohe einigen Reisebüros die Gefahr, durch Provisionsausfall in eine wirtschaftliche Schieflage zu geraten, so Bösl weiter. Zur Verbesserung der Liquidität von Reisebüros ziehen QTA und AER die Auszahlung von On-Top-Provisionen vor: Teile der Zusatzprovisionen von Leistungsträgern aus dem QTA-Sortiment für das Geschäftsjahr 2018/19 werden bereits im Oktober ausgezahlt. Reisebüropartner der Kooperation Neckermann Reisen Partner, die von den Folgen der Insolvenz besonders betroffen sind, erhalten bevorzugt noch größere Anteile der Zusatzprovision.

Umfrage zur Schadensermittlung

Darüber hinaus ist ab dieser Woche eine Umfrage unter Reisebüros geplant, um den gesamten Thomas-Cook-Provisionsausfall mit Abreisen im aktuellen Geschäftsjahr zu erheben und bewerten zu können. Gleich nach der Insolvenz war ein Maßnahmenpaket geschnürt worden, um Reisebüros mit klaren Informationen und Handlungsempfehlungen zu unterstützen. Außerdem ist eine Image-Kampagne gestartet worden, mit der Kunden auf kompetente Ansprechpartner im Reisebüro aufmerksam gemacht werden, die auch im Notfall helfen. Bestandteil dieser Aktion ist die Website www.reisebuero-hilft.de. Hier können zum Beispiel Reisebüros in der Nachbarschaft recherchiert werden. Thomas Bösl: „Egal, ob Kunden im stationären Vertrieb oder online gebucht haben, bieten wir schnell und individuell unsere Unterstützung an, denn viele der Callcenter sind derzeit überlastet und nur schwer erreichbar.“ (red)


  qta, aer, unterstützung, hilfe, thomas cook, insolvenz, provision, toc, ausfall


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.