| destination» incoming

Burgenland im Winter beliebt

Der alternative Winterurlaub im Burgenland wird immer beliebter.

Wurden in der Saison 1980/81 lediglich 13% der Gesamtnächtigungen im Winterhalbjahr verzeichnet, so sind es inzwischen rund 30%. "Burgenland wird mit dem vielfältigen Tourismusangebot immer mehr zu einer Ganzjahresdestination", teilte die zuständige Landesrätin Michaela Resetar vergangenen Samstag in einer Aussendung mit. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres gab es in den Monaten November und Dezember ein Nächtigungsplus von 9,3%. Am stärksten profitierte die Region Jennersdorf mit einem Plus von 13,5%, gefolgt von der Region Neusiedler See mit einem Zuwachs von 13%. Auch die Regionen Güssing-Stegersbach, Rosalia sowie Oberwart-Bad Tatzmannsdorf konnten um rund 10% zulegen. (red/ag)

Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.